5 Prinzipien des Designs und wie Sie sie auf Ihr Leben anwenden können.

Foto von russn_fckr auf Unsplash

Als Designerin habe ich erkannt, dass es gut ist, eine Reihe von Grundsätzen zu haben, die Sie auf Ihre Arbeit anwenden. Kunst und Design unterscheiden sich darin, dass Design immer einen Zweck hat. Es ist also gut, dass Sie Ihr Toolkit mit Prinzipien bereithalten, um damit herumzuspielen und es als Grundlage zu verwenden, um die Dinge in Gang zu bringen und sich zu orientieren.

Aber warum sollte man das nicht auf eine andere Ebene heben? Vielleicht sind Sie keine Person, die mit Design zu tun hat (obwohl ich behaupten würde, dass alles, was Sie tun, mit Design in irgendeiner Weise, in irgendeiner Form oder in irgendeiner Form zusammenhängt), oder Sie sind eine Person, die mit Design arbeitet, haben sich aber nie die Zeit genommen Betrachten Sie die Dinge, mit denen Sie jeden Tag zu tun haben, aus einer anderen, unorthodoxen Perspektive. Stellen wir uns also die Frage, welche zusätzlichen Werte einige Prinzipien, die für das Design gelten, in größerem Maßstab haben könnten.

Grundsatz 1 - Betonung

1. Betonung

Das erste Prinzip, über das ich sprechen möchte, ist Betonung.

Der Schwerpunkt stellt die Frage, was die erste Information ist, die beim Betrachten eines Entwurfs kommuniziert wird. Es geht um Ordnung und Storytelling. Was ist das Erste, was ich sehe und was vermittelt es?

Um dieses Prinzip weiter zu analysieren, möchte ich in den Bereich der Innenarchitektur eintauchen. Genauer gesagt die Umstrukturierung meines Wohnzimmers.

Bevor ich über den Inhalt dieses Artikels nachdachte, sah mein Wohnzimmer so ziemlich so aus wie wahrscheinlich die meisten Wohnzimmer. Als Sie den Raum betraten, sahen Sie sich eine Couch an, die einer Medienkonsole mit einem Fernseher zugewandt ist. Die Idee hinter der Struktur war logisch. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, möchte ich mich auf der Couch entspannen und mir Netflix ansehen oder Videospiele spielen. Aber dann kam mir die Frage: Ist das eigentlich die ideale Art, meine Abende zu verbringen? Wäre es nicht besser, die wenigen Stunden Freizeit, die ich täglich habe, produktiver und mit einem tieferen Ziel zu nutzen? Was wäre, wenn in meinem Wohnzimmer mehr Menschen leben würden? Was wäre, wenn es ein Ort des Schreibens wäre? Kreative Arbeit leisten. Sich mit Freunden zu treffen, gutes Essen zu essen, interessante Ideen zu diskutieren.

Also musste ich arbeiten. Das erste, was Sie sehen, wenn Sie in mein Wohnzimmer gehen, ist ein großer, leerer Tisch, der genug Platz für viele Menschen und alle möglichen Projekte bietet. Die Struktur des Raums motiviert Sie, sich hinzusetzen, produktiv zu sein oder ein paar Freunde zum Abendessen einzuladen. Ich bin weder die Couch noch den Fernseher losgeworden. Ich habe sie nur an einer weniger markanten Stelle im Raum platziert. Sie sind nicht die ersten Dinge, die Sie beim Betreten des Wohnzimmers sehen. Der Schwerpunkt im Raum liegt auf Kommunikation, Schöpfung und Leben.

Und dieses Prinzip gilt auch für Themen anderer Skalen. Was ist das Erste, was Sie sehen, wenn Sie sich an Ihren Schreibtisch setzen? Ist es unübersichtlich? Oder gibt es nur die Dinge, die Ihnen bei der Lösung eines bestimmten Problems helfen? Du verstehst den Punkt. Stellen Sie in Ihrer Umgebung sicher, dass Sie den Schwerpunkt auf die Dinge legen, mit denen Sie sich befassen und die Sie erledigen möchten. Dies wird Ihnen helfen, einen Schritt weiter zu gehen und ein produktiveres und sinnvolleres Leben zu führen.

Prinzip 2 - Leerraum

2. Leerraum

Dieses zweite Prinzip möchte ich mit einem Vers aus The tao the ching von Lao-Tse beginnen:

Obwohl dreißig Speichen ein Rad bilden können,
Es ist das Loch in der Nabe,
Welches gibt das Rad Dienstprogramm.
Es ist nicht der Ton, den der Töpfer wirft,
Was dem Topf seine Nützlichkeit verleiht,
Aber der Raum in der Form,
Aus dem wird der Topf gemacht.
Ohne eine Tür kann der Raum nicht betreten werden,
Ohne das Fenster ist es dunkel.
Dies ist der Nutzen der Nichtexistenz.

Die meisten Designprinzipien befassen sich mit der Aufgabe, was Sie Ihrem Design hinzufügen. White Space befasst sich jedoch mit den Dingen, die Sie nicht hinzufügen. Es schafft Raum für ein Design zum Atmen, schafft Hierarchie und Organisation und betont die Dinge, die das Design ausmachen.

Wie kann ein Objekt, das nicht vorhanden ist, Ihrem Leben einen Mehrwert verleihen? Wie kann eine Abwesenheit tatsächlich zur Schöpfung führen?

Nun, wie wäre es mit dem jüngsten Trend des Minimalismus oder wie ich es gerne nenne: Essentialismus? Was lehrt uns diese Philosophie? Es fordert uns heraus, mit unserer Umwelt umzugehen und die Frage zu stellen, was wirklich für unser Leben notwendig ist und was nur unnötiges Gewicht hinzufügt. Was ist wichtig? Was brauchen wir wirklich? Inwiefern könnten wir uns selbst und die Menschen um uns herum belügen?

Wenn man an den Begriff des weißen Raums denkt, scheint dies so offensichtlich, aber gleichzeitig unglaublich tiefgreifend zu sein. Es betrifft alle Bereiche des Lebens: Beziehungen, wie wir unser Zuhause einrichten oder wie wir die Tageszeit planen. Nur wenn Dinge fehlen, können wir wirklich lernen, die Dinge zu schätzen, die wir haben. Indem Sie loslassen, schaffen Sie ein Bewusstsein für Ihre Umgebung. Dinge, die im Chaos verloren gingen, werden plötzlich präsent und entscheidend.

White Space schafft eine Beziehung. Es relativiert die Dinge. Nach dem Prinzip von Yin und Yang ist der Weiße Raum der Bereich, in dem beide existieren. Indem es nicht da ist, schafft es Raum für Dinge, in denen es sein kann. Indem es nicht existiert, schafft es die Möglichkeit der Existenz.

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und schaffen Sie einen weißen Raum in Ihrem Leben. Machen Sie einen Schritt zurück und schauen Sie sich an, was notwendig ist. Haben Sie den Mut, die Dinge loszulassen und das Gewicht, das Sie nach unten gezogen hat, abzulegen. Trotz logischen Denkens und dem, was die Gesellschaft uns sagt, sehen Sie den enormen Wert darin, nicht zu haben.

Grundsatz 3 - Verhältnis

3. Anteil

Das dritte Prinzip Proportion befasst sich mit der visuellen Größe und dem Gewicht von Elementen in einer Komposition und ihrer Beziehung zueinander.

Wenn Sie dieses Prinzip in einem Design betrachten, ist es hilfreich, es in Abschnitte zu unterteilen, anstatt es als Ganzes zu betrachten.

In einem kürzlich erschienenen Artikel schrieb ich über Prioritäten und wie wichtig es ist, ein gesundes Gleichgewicht herzustellen, indem man die verschiedenen Bereiche, die Ihr Leben ausmachen, priorisiert. Nach meinem Verständnis sind diese Abschnitte Gesundheit, Beziehungen und Geld / Arbeit. Sie können sich Ihr Leben als Dreieck vorstellen, wobei jeder dieser Abschnitte eine Ecke dieses Dreiecks bildet.

Jetzt ist es nur sinnvoll, sich Proportion anzuschauen, da eine Komposition immer auf einen bestimmten Raum begrenzt ist. Das heißt, wir können nicht jeden Teil des Designs so groß wie möglich gestalten. Wenn Sie die Größe eines Elements erhöhen, müssen andere Elemente verkleinert werden. Die Abschnitte sind miteinander verbunden. Eine Skalierung ist nur proportional möglich.

Ebenso wie eine Komposition ist auch Ihr Leben begrenzt. Nicht besonders im Raum, sondern in der Zeit. Wir haben alle 24 Stunden am Tag und eine begrenzte Anzahl von Runden, die wir um die Sonne drehen dürfen. Das heißt, Sie müssen sich fragen, wie Sie diese 24 Stunden aufteilen möchten und welche Prioritäten Sie setzen möchten. Möchten Sie in Ihrer Karriere erfolgreich sein und eine befriedigende intime Beziehung führen? Dann müssen Sie wahrscheinlich Opfer in Bezug auf Ihre Gesundheit bringen, indem Sie weniger sportliche Aktivitäten ausführen oder weniger schlafen. Sie möchten mehr Zeit mit Ihrer Familie verbringen und gleichzeitig Ihr eigenes Wohlbefinden erhalten? Dann müssen Sie wahrscheinlich Ihre Sicht in Bezug auf Karriere und Geld senken.

Nichts im Leben ist unerschöpflich. Hinzufügen von Ressourcen zu einer Sache bedeutet, sie von einer anderen zu entfernen. Es bedeutet aber auch, einen klaren Fokus zu schaffen. Es lässt Sie erkennen, welche Dinge wirklich zählen, lässt Sie Verantwortung für Ihre Handlungen übernehmen und gibt Ihrem Leben einen Sinn. Ordnen Sie Ihr Leben in den richtigen Proportionen und alles wird in perfekter Harmonie funktionieren.

Prinzip 4 - Wiederholung / Muster

4. Wiederholung / Muster

Wenn Sie das Prinzip der Wiederholung / des Musters im Design anwenden, kann es es vereinheitlichen und verstärken. Hiermit können Sie ein Motiv erstellen und die Kontrolle über alles erlangen.

Dabei wird die Tatsache ausgenutzt, dass ein Design auf eine bestimmte Anzahl von Elementen, Farben und Schriftarten beschränkt sein sollte, um die Komposition nicht mit zu vielen visuellen Informationen zu überladen. Indem Sie Dinge in Ihrer Grafik wiederholen, erstellen Sie einen goldenen Faden, der Ihr Design harmonisch und einheitlich erscheinen lässt.

Konsistenz ist der Schlüssel im Leben eines jeden Menschen. Ohne sie könnten wir uns niemals neue Kenntnisse oder Fertigkeiten aneignen, da wir selten Dinge auf Anhieb in einer Sitzung erreichen. Wir erreichen sie Schritt für Schritt. Eine Wiederholung nach der anderen. Sie werden nicht stark und gesund, wenn Sie nur einmal ins Fitnessstudio gehen. Sie erreichen diese Ziele, indem Sie mehrmals pro Woche konsequent dorthin gehen. Du musst es dir zur Gewohnheit machen.

Ich kann die Wichtigkeit von Gewohnheiten nicht genug betonen. Gewohnheiten sind wirklich die Dinge, die dein Leben ausmachen. Wenn Sie Dinge jeden Tag tun, tun Sie sie oft. Lassen Sie mich diesen Punkt nach Hause bringen, indem ich rechne. Angenommen, Sie haben die Angewohnheit, Netflix 2 Stunden pro Tag anzusehen. Scheint nicht zu viel, oder? Es sind nur 2 Folgen dieser neuen, großartigen TV-Serie. Nun, diese 2 Stunden pro Tag ergeben 14 Stunden pro Woche, 56 Stunden pro Monat und schließlich 28 Tage pro Jahr. Am Ende schauen Sie sich Netflix also etwa einen Monat lang an. Dies stellt diese 2 Stunden täglich in eine ganz andere Perspektive. Die Frage ist also, was machst du mit den anderen 11 Monaten deines Jahres?

Um dieses Argument umzukehren, ist es nicht schwer für Sie zu verstehen, wie wichtig es ist, mehr oder weniger nur Gewohnheiten zu haben, die sich langfristig positiv auf Ihr Leben auswirken (z. B. gesunde Ernährung, regelmäßiges Training und Zeit zum Meditieren) ). Es ist wirklich eine Frage Ihres Geisteszustands und der Bereitschaft, sofortiger Befriedigung zu widerstehen und Opfer zu bringen, um etwas zu erreichen, das Ihr jetziges Selbst nicht vollständig erfassen kann. Zum Teufel, selbst Rom wurde nicht an einem Tag erbaut oder wie es ein chinesisches Sprichwort ausdrückt:

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.

Eine andere Art, über Wiederholung nachzudenken, ist das Prinzip eines Musters. Ein Pattern besteht aus einem oder mehreren einzelnen Elementen, die unter Einhaltung bestimmter Regeln mehrmals wiederholt werden. Ein Muster wird nicht nur durch ein Element definiert, sondern durch die Wiederholung desselben. Es geht Hand in Hand mit dem Spruch, den Wald vor lauter Bäumen zu verpassen. Sie müssen einen Schritt zurücktreten und einen Blick auf das Gesamtbild werfen, nicht nur auf ein Segment. Es ist die ständige Wiederholung, die das Design stärkt und vereinheitlicht.

Wie Sie vielleicht bewusst oder unbewusst bemerkt haben, verwende ich auch in diesem Artikel das Prinzip der Wiederholung, um den Inhalt verständlicher zu machen und Ihnen dabei zu helfen, konzentriert zu bleiben, während Sie ihn lesen.

Prinzip 5 - Kontrast

5. Kontrast

Ein Design mit einer durchdachten Anwendung dieses letzten Prinzips scheint die zweidimensionale Ebene zu überschreiten und in Erinnerung zu bleiben. Kontrast schafft Raum und Unterschied zwischen Elementen in einem Kunstwerk. Es ist besonders wichtig, wenn es um die Beziehung zwischen Hintergrund und Vordergrund geht und welcher Teil des Designs in welchen von ihnen eingeteilt wird.

Der Kontrast mit dem stärksten visuellen Effekt ist der zwischen Schwarz und Weiß. Zwischen Dunkel und Hell, Schatten und Licht. Dieser Kontrast kann nicht nur durch ein Element bestehen. Sie benötigen mindestens zwei Elemente, um eine Beziehung zu erstellen. Und diese Elemente können nicht gleich sein. Sie müssen sich in gewissem Maße voneinander unterscheiden.

Indem wir eine solche Beziehung aufbauen, stellen wir fest, dass eines ohne das andere nicht existieren könnte. Ihre individuelle Existenz ist durch ihre Beziehung zueinander korreliert. Ohne Hintergrund könnte es keinen Vordergrund geben und umgekehrt.

Um die Dinge auf eine andere Ebene zu bringen, müssen wir erkennen, dass es ohne die Hölle keinen Himmel geben würde. Wir brauchen Regentage, um die Tage zu schätzen, an denen die Sonne scheint. Wir brauchen immer etwas, an dem wir uns messen können. Sonst hätten wir keine Lust, im Leben voranzukommen. Wir wären nicht in der Lage, unsere aktuelle Situation einzuschätzen und auf eine mögliche Genehmigung in unserer Zukunft hinzuarbeiten.

Auf einer weniger profunden Ebene geht es bei Contrast darum, neue Dinge auszuprobieren und neue Perspektiven zu sehen. Oft stecken wir im Leben fest, weil wir nicht über unsere derzeitige Wahrnehmung hinaussehen können. Wir leben das Leben in gewohnter Weise, tun das, was wir normalerweise tun, und suchen keine weiteren äußeren Reize. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, aus dieser Schleife auszubrechen und Ihre Komfortzone zu verlassen, werden Sie die Dinge klarer sehen. Plötzlich ist nicht mehr alles dunkel. Plötzlich taucht dieser Lichtfleck hinter all dieser Dunkelheit auf. Sie haben wieder etwas, an dem Sie sich orientieren können. Es gibt ein Licht am Ende jedes Tunnels, aber manchmal starren wir frustriert an den Wänden fest und verfluchen die Welt und unsere aktuelle Situation. Aber manchmal müssen Sie nur den Kopf zur Seite drehen und Ihre Sicht auf die Welt ändern.

Und obwohl dies die Dinge nicht einfacher macht, gibt es Ihnen zumindest eine Perspektive. Es hält Ihren Kopf vom Drehen ab und setzt wieder eine Vision in Ihr Leben. Zusätzlich zur Hölle, von der du bis jetzt gelaufen bist, hast du jetzt auch einen Himmel, in den du rennen kannst.

Was tun mit all dem?

Um die Dinge zu einem Ende zu bringen, ist mein Fazit dieses Artikels, dass ich nicht versuche, Ihnen zu sagen, wie Sie Ihr Leben leben sollen. Das müssen Sie selbst herausfinden. Das Leben ist viel zu komplex, um es in die oben genannten fünf Prinzipien zu zerlegen. Ebenso sollten die Elemente eines Entwurfs als sich ständig bewegende Teile angesehen werden, die für einen Moment kombiniert werden, um eine Geschichte zu erzählen. Nehmen Sie also, abhängig von Ihrer individuellen Situation, alles mit, was für Sie nützlich ist, oder verfluchen Sie mich, wenn Sie 10 Minuten Ihres Lebens verschwendet haben.

Eine Sache, die Sie mir lieber wegnehmen möchten, in der Hoffnung, sie richtig ausgedrückt zu haben, ist, wie wertvoll es ist, neu erworbenes Wissen immer auf eine transzendierende Metaebene zu bringen. Stellen Sie sich ständig die Frage, wie die Anwendung eines Prinzips aus einer Domäne in anderen Domänen nützlich sein kann.

Querdenken. Was in dieser einen blauen Box gut funktioniert, hat möglicherweise den gleichen oder sogar einen höheren Wert, wenn es auf eine andere rote Box angewendet wird. Oder diese Runde. Oder sagen Sie "Schrauben Sie alle Kisten!" Und erstellen Sie Ihre eigene, so wie ein Design nicht unbedingt die oben genannten Regeln befolgen muss, um als "gut" zu gelten. Einige der besten Designs ignorieren eines oder mehrere von ihnen, um ein auffälliges und effektives Werk zu schaffen. Aber um die Regeln zu brechen, müssen wir sie zuerst kennen und einbeziehen.

Ich möchte diesen Artikel beenden, indem ich behaupte, dass es diese Fähigkeit ist, das Lernen in die Praxis umzusetzen und es ständig herauszufordern, die bloßes Wissen von Weisheit unterscheidet. Eine Tugend, nach der wir uns alle bemühen sollten, auf dieser wunderbaren, verrückten Reise, die wir Leben nennen.

Wenn Sie mich über diese und weitere Themen sprechen hören möchten, lesen Sie meinen neuen Podcast "Going Meta":