Automatische Korrektur / Korrektur

Das Problem mit Autokorrektur und mein Vorschlag, es zu beheben.

Wie Sie vielleicht bereits wissen, ist Auto-Correct die automatische Funktion, die Ihre Rechtschreibfehler korrigiert, während Sie die mobile Tastatur verwenden, oder in einigen Fällen dazu führt, dass Sie Ihren Freunden, Eltern oder Vorgesetzten eine schreckliche Massage schreiben.

Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass die automatische Korrektur häufig Fehler macht. Tatsächlich gibt es viele Websites, die sich der automatischen Fehlerkorrektur widmen und Tausende von Konversationen anzeigen, bei denen ein Fehler aufgetreten ist.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum wir überhaupt Autokorrektur haben und in jedem Gerät nicht weniger? Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Der Wechsel von PCs zu Mobilgeräten bedeutet kleinere Bildschirme, dh eine kleinere Tastatur, also auch kleinere Finger - die wir nicht haben. Stattdessen gleicht das Gerät dies aus, indem es errät, welches Wort wir gerade eingeben und für uns auswählen.

Das wichtigste zuerst

Ich habe zu Beginn meiner Recherche sowohl Android- als auch iOS-Benutzer gefragt, was sie von Auto-Correct halten, und die Antworten waren sehr ähnlich: Android-Benutzer sagten, Auto-Correct habe ihnen kein Gefühl der Kontrolle gegeben, man weiß nie wirklich, wann es ersetzt wird Wörter und nachdem Sie die Eingabe beendet haben, war es bereits zu spät, um die Aktion rückgängig zu machen. Als ich IOS-Benutzer gefragt habe, haben sie nicht verstanden, warum ich es nicht einfach ausschalte (IOS hat im Gegensatz zu Android die Rechtschreibprüfung als Ersatz eingebaut).

An diesem Punkt musste ich mich fragen, ob es sich lohnt, dies zu beheben. Ist die automatische Korrektur wirklich hilfreich? Ich bin auf ein Experiment von Matthew JX Malady gestoßen, das er 2014 durchgeführt hat. Matthew hat beschlossen, zu prüfen, wie es sich anfühlt, eine Woche lang ohne Autokorrektur zu leben, und dafür zehn Personen (halb IOS- und halb Android-Benutzer) und zusammen schalteten sie die automatische Korrektur aus. Das Ergebnis war, dass sich die meisten Menschen frustriert fühlten (acht von zehn) und bereits nach dem ersten oder zweiten Tag die automatische Korrektur wiederherstellen wollten.

Das Problem auflösen

Auto-Correct ist immer noch eine relevante Komponente, aber die Menschen werden es immer noch schwer haben, damit zu leben. Nachdem dies gesagt wurde, ist es jetzt Zeit, die Probleme zu definieren, bevor ich zur Arbeit gehe.

Ich habe die Probleme in vier Hauptthemen unterteilt:

1. Wissen
Der Benutzer weiß nicht, ob sich das von ihm eingegebene Wort geändert hat, es sei denn, er konzentriert sich vollständig darauf.

2. Kontrolle
Die Rückgängig-Option, nachdem ein Wort korrigiert wurde, hält nicht an, nachdem der Benutzer das Schreiben fortgesetzt hat, weshalb das spätere Bearbeiten des Wortes schwieriger wird.

3. Alternative
Falls der Benutzer die automatische Korrektur nicht bevorzugt, hat er nicht immer eine Alternative (die meisten Android-Benutzer).

4. Tippen
Das ultimative Problem - die Tastatur ist ein Problem für sich.

Die Lösung entwerfen

1. Dem Benutzer Bescheid geben
Der Grund, warum wir nicht bemerken, dass sich die Wörter ändern, ist, dass wir uns auf etwas anderes konzentrieren. Während einige Leute in der Vorschlagsleiste über der Tastatur auffallen, schauen die meisten Leute, einschließlich ich, beim Tippen nicht über die Tastatur hinaus. Beispielsweise konzentrieren sich die Leute eher auf den kommenden Buchstaben als auf die Buchstaben, die sie bereits eingegeben haben.

In jedem Fall geschieht die Änderung außerhalb unseres Fokus. Was hier gebraucht wird, ist etwas, das unsere Aufmerksamkeit auf die vorgenommene Korrektur „weckt“, und dafür habe ich Bewegung verwendet.

Ich beschloss, zwei Anträge zu stellen, den ersten an der Vorschlagsleiste, wenn sich ein Wort ändert, den zweiten über dem korrigierten Wort.

2. Machen Sie es reversibel
Um dem Benutzer die Möglichkeit zu geben, eine Korrektur abzubrechen, habe ich beschlossen, das Wort mit einem blauen Punkt (wie einem Sternchen) zu markieren, damit der Benutzer erkennen kann, welches Wort geändert wurde. Zusätzlich habe ich das Wort anklickbar gemacht und beim Anklicken füllt sich die Vorschlagsleiste mit verschiedenen Vorschlägen zur Auswahl. Der Vorschlag auf der linken Seite zeigt das ursprüngliche Wort und fungiert daher als Abbrechen-Schaltfläche.

3. Wissen, dass es nicht jedermanns Sache ist
Bei jedem Entwurfsprozess ist zu beachten, dass er nicht für jedermann geeignet ist. Um Benutzern eine Alternative zu bieten, habe ich beschlossen, dasselbe konzeptionelle Modell beizubehalten, während die automatische Korrektur deaktiviert ist.

4. Gedanken zur Tastatur
Die Tastatur ist eine schwierige Sache. Mein erster Gedanke bei der Verbesserung der Tastatur war, die Reihenfolge und Position der Tasten zu ändern, damit für jeden Buchstaben ein größerer Bereich zur Verfügung steht und die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass die falsche Taste gedrückt wird. Meine Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass es für die Benutzer schwierig sein wird, sich anzupassen, obwohl dies möglicherweise eine Verbesserung darstellt.

Zum Beispiel fand ein Mann namens August Dvorak 1928, etwa 50 Jahre nachdem die QWERTZ-Tastatur in Schreibmaschinen verwendet wurde, einen Weg, schneller zu tippen. Er ordnete die Reihenfolge der Buchstaben auf der Tastatur in sinnvoller Weise um (was als Dvorak-Tastatur bekannt ist), aber leider gaben die Leute, die 50 Jahre lang an die QWERTZ-Tastatur gewöhnt waren, ihr keine Chance - es war zu viel Mühe zu lernen.

Was ich vorschlagen kann, schließt keine Änderungen an der vorhandenen Anordnung der Tastatur ein, sondern ändert das Layout, um Fehler in bestimmten Situationen zu reduzieren.

Meine Idee ist nicht innovativ, sie wird bereits seit einigen Jahren verwendet, aber meiner Meinung nach ist sie zugänglicher als die Art und Weise, wie sie auf den meisten Tastaturen zu finden ist.

Meine Vorschläge umfassen zwei Dinge: Die erste ist eine Einhandtastatur, da die Wahrscheinlichkeit, beim Schreiben mit einer Hand einen Tippfehler zu machen, viel höher ist. Die zweite Option ist die Änderung der Tastaturhöhe, damit Benutzer mit unterschiedlicher Handgröße einfacher tippen können.

Abschließende Gedanken

Auto-Correct gibt es seit dem ersten Smartphone, und obwohl der aktuelle Status ärgerlich ist, haben wir gelernt, damit zu leben, und haben akzeptiert, dass wir irgendwann nur noch Fehler machen müssen.

Die Fähigkeit, sich so schnell anzupassen, ist eine unserer größten Stärken, aber manchmal hindert sie uns daran, die alltäglichen Dinge zu übersehen.

Ich würde gerne Ihre Meinung über die Art und Weise hören, wie ich es gelöst habe. Wenn Sie einen anderen Vorschlag haben, teilen Sie uns dies bitte mit :) Applaus und das Teilen des Artikels wären sehr dankbar und würden vielleicht sogar die Leute dazu bringen, diese Funktion in den nächsten Geräten zu übersehen Kommen Sie.

Danke fürs Lesen,
Nir

nirbdp@gmail.com