Diablo Immortal, oder wie man einen Raum liest

Alle @s in diesem Kotzenhaufen beziehen sich auf Twitter-Handles. Ich verknüpfe sie nicht, weil Sie sie selbst finden können. Auch Entschuldigungen für den Kauderwelsch. Ich werde dies nicht ändern, da mir das Schreiben nur unwesentlich wichtiger ist als das von Blizzard in Bezug auf das Diablo-Franchise.

Vielleicht war Wyatt Cheng am Tag der BlizzCon wach und wusste genau, was passieren würde. Vielleicht wusste er, dass er im Begriff war, der schlechtestmöglichen Menge die dümmsten Nachrichten am dümmsten Ort zu überbringen, und war damit einverstanden. Vielleicht hat er den Strohhalm gezogen. Vielleicht erinnerte Activision Blizzard daran, wer die Bigboypants in der Familie trägt. Vielleicht war er stolz auf das, was NetEase mit diesem völlig anderen absoluten chinesischen Müll entwickelt hat, den sie in den Schlund einer Sklavenbevölkerung geschoben haben. Es gibt sozusagen viele andere "Maybes". Einer von ihnen ragt heraus -

Vielleicht hat er nur seinen Job gemacht. Ich glaube nicht, dass die BlizzCon in Nürnberg stattfindet, also wird es ihm morgen wahrscheinlich gut gehen. Er hat seine Arbeit gemacht und kann nun „Official Blizzard Piñata“ auf seine Visitenkarte setzen. Egal, ich fühle mich schlecht für den Kerl. Aber nur ein bisschen.

In den letzten 24 Stunden hat eine nicht geringe Anzahl von „Spieljournalisten“ eine nicht geringe Anzahl von Wörtern ausgegeben, um das Recht von Blizzard zu verteidigen, mit ihren Eigenschaften auf der von ihnen gewählten Plattform das zu tun, was sie wollen. Natürlich dürfen sie das machen. Absolut niemand würde anders argumentieren. Wenn sie Diablo auf Handys und Tablets bringen wollen, können sie das zu 100%. Aber ich kann mir keinen schlechteren Ort als das Ende einer BlizzCon-Eröffnungsfeier vorstellen, um so etwas anzukündigen.

Erstens ist es 2018. Informationen bewegen sich schnell. Man könnte sagen, dass es auf Discord so schnell in private Chatrooms gestreamt wird, wie es im wirklichen Leben der Fall ist. Es dauerte weniger als zwei Stunden, bis das Internet herausfand, dass Blizzard mit diesem Titel im Grunde nichts anfing und NetEase einfach Endless of God (oder eines der fünfzig anderen total shit-Handyspiele) neu gestaltete. In der Zwischenzeit haben wir diese Braniac bei IGN (@ThuggnDuggn), die ein Interview mit Wyatt bekommt und es leitet mit:

Es gibt eine Erzählung über Reddit, in der Diablo: Immortal eine Neuauflage früherer NetEase-Spiele ist. Wenn Sie mit NetEase an diesem Projekt arbeiten, möchten Sie dies natürlich ansprechen oder das kontextualisieren

Eine absolut gute Frage. Eine, die so ziemlich jeder in diesem Raum fragen wollte. Das hat uns natürlich zu @Dontinquire geführt und uns gefragt, ob dies ein Nebensaison-Aprilscherz ist.

Wyatt antwortet mit:

Oh, wir haben von Anfang an als Partnerschaft mit NetEase Games zusammengearbeitet, um alles in Diablo: Immortal zu schaffen. Wir haben Künstler an unserer Seite, sie haben Künstler an ihrer Seite und wir arbeiten als Team zusammen. Als Partnerschaft, um alles über Diablo zu schaffen: Unsterblich. Die Umgebungen, die Charaktere, die Fähigkeiten, die Geschichte. Es ist eine echte Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen.

Gut, ok. Die richtige Antwort lautet "Nein". Dies ist 2018. Sie können dies nicht wie eine politische Diskussion auf den Punkt bringen. Sie können nicht um das Thema herum tanzen, um eine schlechte Entscheidung über ein Videospiel zu verteidigen. Sie spielen keine Rolle. Spiele spielen einfach keine Rolle. Zumindest spielen sie keine Rolle, wie Sie es gerade getan haben.

Nur für zu viele Sekunden möchte ich mich von der eigentlichen Diablo-Ausgabe entfernen und zum Spielejournalismus zurückkehren. Ich habe mich darüber geärgert, was für eine elende Menge von nicht marktfähigen Arschlöchern von der Industrie angezogen wird, weil sie es nicht hacken können, wenn sie in der Industrie arbeiten, aber ich habe den Elefanten im Raum nie wirklich angesprochen.

Gaming-Journalisten sollen für Gamer schreiben. Sie sollten nicht als Beschützer von Spielefirmen auftreten. Sie sollen nicht die Außenstelle der Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens sein. Sie müssen sich nicht beeilen, um sich zu verteidigen, und sie brauchen auf keinen Fall PR-Teams, um ihre Neuigkeiten zu erfahren (oder vielleicht, weil sie keine Journalisten sind?). Zur Hölle, ich habe erst in einem Jahrzehnt über Spiele geschrieben und bekomme immer noch Informationen, die Ihre Augen in Ihrem Kopf verdrehen würden.

Und doch, aus welchem ​​Grund auch immer, haben wir mit einigen dieser Leute eine 50 Shades of Gamergate-Sache im Gange und ich bin wirklich verdammt verwirrt.

Will Powers (@WillJPowers) schrieb:

Hier ist ein Hot-Take:
Die Leute, die Mobile Gaming betreiben, sind ein Ableger giftiger Männlichkeit. Sie hassen etwas, das sie traditionell mit einem stark weiblichen Publikum in Verbindung bringen.

Gut. Verdammter Wille. Wie tief in deinem Arsch musstest du greifen, um diesen ganzen Unsinn zu finden? Dies hat buchstäblich nichts mit toxischer Männlichkeit zu tun. Auch das Aufrufen von Spielen ist nie eine heiße Angelegenheit. Dies ist derzeit die gängigste Methode, um eine Gruppe verärgerter Typen aus der Branche zu vertreiben.

Nehmen Sie es von jemandem, der im mobilen Spielen gearbeitet hat: Nur weil etwas Geld verdient, heißt das nicht, dass es kein Müll ist. Entwickler und Designer wissen, wann sie an Müll arbeiten. Die Geschäftsleitung weiß, wann sie etwas tun, das ihr Kernpublikum verdammt noch mal hassen wird, aber sie tun es trotzdem, weil es Geld ist. Ist es möglich, dass die Leute auf Mobile Gaming setzen, weil es sich in der Tat hauptsächlich um Müll handelt? Es sind schlechte Spiele, Will - und es ist gut, dass sie schlechte Spiele sind. Sie schieben kein geliebtes Mitglied eines Entwicklerteams nach draußen, um ein schlechtes Spiel anzukündigen. Unabhängig vom Potenzial. Immerhin können wir alle zugeben, dass es verdammte Bank macht.

Die Gemeinsamkeit ist, dass keiner dieser „Gamer“ den Mut hat, sich mit seinen richtigen Namen und Fotos zu präsentieren. Verstecken Sie sich hinter den Schleier der Anonymität und machen Sie billige Aufnahmen von Unternehmen, die etwas machen, das sie nicht anspricht.

Siehst du meinen Namen? Geh und fick dich, du unqualifizierter Hacker.

David Milner (@DaveMilbo) schrieb:

Wie gut hat der Entwickler damit umgegangen! Ich wäre über die Bühne gesprungen und hätte angefangen, Leute zu treten.

Nun, Dave. Wenn Sie im Internet ein harter Kerl sind, schreiben Sie für Game Informer in Australien, anstatt bei einer Spielefirma zu arbeiten. Wyatt kam nicht gut damit klar. Er sah aus wie ein Welpe, dem die Zähne ausgestoßen waren (was dieser tollwütige Welpe verdient hatte) und der sich mit einigen Halbwahrheiten verdoppelte. Ich werde das allerdings aufgeben, da Game Informer buchstäblich nur ein Lappen ist, um mittelmäßige Spiele an Leute zu verkaufen, die selbst keine Entscheidungen treffen können. Machen Sie weiter mit den Spinnen und lassen Sie Bären und Scheiße fallen.

Mike Mahardy (@mmahardy) von Gamespot schrieb:

"Savagery" oder "Anrecht auf Arschloch" oder "Niemand schuldet dir irgendetwas Knospe"

Ein paar Leute, darunter ein anderer in Australien (was zum Teufel?), Gingen den "Anspruch" -Pfad, als sie die Fans von Diablo beleidigten. Schau mal, meine Jungs, niemand gibt einen einzigen Fick darüber, was Blizzard auf dem Handy macht. Sie können alle Handyspiele machen, die sie wollen. Sie können NetEase dazu bringen, ein bizarres chinesisches MMO zu überarbeiten, das keine Skelette oder Scheiße mit WoW-Schulterpolstern haben darf, und niemand würde ein Auge schlagen. Sie müssen es nur nicht auf der BlizzCon ankündigen, als wäre es eine Art Geschenk. Dies ist ein Ereignis, für das die Leute Hunderte von Dollar (oder Tausende, wenn Sie aus Australien fliegen? Was zum Teufel?) Zahlen, um daran teilzunehmen, und erwarten, dass sie wie die Core-Gamer behandelt werden, die sie sind. Erfahren Sie, wie Sony mit seinen E3-Präsentationen umgeht. Sehen Sie, wie Bethesda den Schlag von albernem Horseshit mit großen Titeln mildert, bevor sie sozusagen das Mikrofon fallen lassen. Sehen Sie, wie Steve Jobs alle Rollkragenpullover gerade feucht werden lässt, wenn er „und noch eine Sache“ sagt.

Steve Jobs hätte nie gesagt: "Und noch etwas: Wir haben es einem chinesischen Sweatshop überlassen, eine Immobilie zu übernehmen, die buchstäblich das Rückgrat unserer Marke bildet, und sie auf unser neuestes iDevice zu übertragen."

Denken Sie auch keinen Augenblick nach, ich sehe Sie nicht, Shacknews / Asif Khan, der weißes, heißes Feuer ausspuckt (Edgelords, nett). Ich bin es einfach leid, Leute auf ihren Unsinn aufmerksam zu machen.

Das Einzige, was jeder einzelne dieser „Journalisten“ gemeinsam hat, ist, dass sie keine Sekunde zurückgetreten sind und gesagt haben: „Moment mal, das sieht wirklich so aus, als ob Endless of God und Wyatt die Frage nicht beantwortet haben warum er nur sagte, sie hätten Künstler, die daran arbeiten. “Um ehrlich zu sein, war es eine sehr komplizierte Antwort für einen Spiele-„ Journalisten “, zu grübeln, da ihr typisches Verhalten darin besteht, PR aufzupäppeln und es in einem Pay-Per herauszuholen -Klick Wirtschaft.

Wie auch immer, James Duggan (wieder @thuggnduggn - was zum Teufel ist das überhaupt?) Hatte die PERFEKTE Gelegenheit, in seinem Interview mit ihm auf eine echte Antwort von Wyatt zu drängen, entschied sich aber, ihre Antwort auf dem Gesicht zu akzeptieren. Genau wie fast jeder andere "Journalist" im Gaming. Leute, Wyatt ist nicht Johnny, der Chan fickt. Er hat kein Pokerface. Er hat durch seine verdammten Zähne gelogen und gehofft, dass Sie alle das tun würden, was Sie immer tun. Dies ist PR von Drittanbietern für die Spieleindustrie. Gute Arbeit, ihr habt geliefert. Du hast es geschafft. Du hast deinen Job gemacht. Sie haben eine Spielefirma vor der wörtlichen Gruppe verteidigt, die Blizzard anfangs populär gemacht hat. Klopfen Sie sich auf den Rücken.

Zurück zur Diablo-Ausgabe - Das erste, was Sie verstehen müssen, ist, wie es ist, ein echter Fan von etwas zu sein. Sie freuen sich auf eine Veranstaltung, die von der Firma monatelang als große Sache verfolgt wird. Sie kaufen Flugtickets. Du fliegst nach Anaheim, um zu sehen, wie eine Firma dir den nächsten Teil einer Serie enthüllt, mit der du buchstäblich aufgewachsen bist. Sie stehen zur Eröffnungsfeier auf, bei der ein großer Teil für dieses beliebte Franchise herausgearbeitet wurde. Sie sitzen durch irgendeinen Unsinn für Not-Quite-Team-Fortress und Definitiv-Not-Magic und Whoops-Not-Diablo-2-Remaster-But-Surprise-Warcraft und Wyatt Cheng kommt am Ende heraus. Wyatt Cheng, der Typ, den die meisten Leute für die buchstäbliche Rettung von Diablo 3 halten.

Wyatt geht mit seinem geliebten Hintern auf die Bühne und erzählt, wie Diablo Millionen von Spielern auf der ganzen Welt zusammengebracht hat, um Dämonen zu töten. OK, das ist ein bisschen komisch, aber sicher. Diablo 3 hat das wohl gemacht. Wir haben es für die Beute getan und damit die Zahlen größer werden, aber sicher - wir haben auch Dämonen getötet. Weiter, Wyatt. Oh, die moderne Welt ist zunehmend vernetzt. Das läuft gut. „Mit unseren Mobilgeräten sind wir unseren Freunden, Familien und Angehörigen so nah wie nie zuvor.“ Oh nein. Fühlst du das? So fühlt sich ein tennisballgroßer Nierenstein in Ihrem Herzen an. Ok, vielleicht verkleinert er es. "Also WUSSTEN wir, WUSSTEN WIR, dass wir mobile Geräte als Plattform für ein neues Diablo-Spiel verwenden wollten."

Nein, das wusstest du nicht. Ich habe dieses Lied gesehen und tanze schon einmal. NetEase ist mit dieser Scheiße zu euch gekommen. Es ist in Ordnung, bby. Sie können es zugeben. Das hast du dir nicht ausgedacht. Wenn Sie sich das ausgedacht hätten, hätten Sie Wyatt nicht dorthin geschoben, um von Wölfen gefressen zu werden, sondern den Hauptdesigner des Teams, das definitiv in Anaheim-Kalifornien-Nicht-Haidian-Bezirk-Peking-China auf der Bühne gearbeitet hat . Aber eine solche Person existiert buchstäblich nicht.

Weil Blizzard dieses Spiel nicht entworfen hat. Blizzard wollte nicht einmal neue Assets dafür erstellen. Ich würde wetten, dass die Führung von Blizzard, insbesondere Wyatt, nicht einmal wollte, dass dieses Spiel existiert. Aber weißt du wer das wahrscheinlich getan hat? Activision.

Strike 0: Es auf ein Handy zu stellen und es einer Gruppe von PC-Spielern bei Ihrem größten Event des Jahres bekannt zu geben und es nicht mit einem echten Spiel zu verfolgen, ist einfach nur bescheuert. Dies ist die Art von Scheiße, die hinter verschlossenen Türen bei Investoren passiert, weil sie buchstäblich die einzigen Menschen in Amerika sind, die sich darüber aufregen, die Bevölkerung Chinas mit etwas Schaufelgeschirr auszubeuten.

Strike 1: Dieses Spiel ist… Kanon? Warten. Wirst du wirklich mit einem Handyspiel weitermachen, bei dem Diablo im wahrsten Sinne des Wortes kein einziger Fan der gewünschten Franchise ist? Aber wieso?

Strike 2: Behauptet, dass dies von Blizzard entwickelt wurde. Nein, verdammt noch mal war es nicht. Bei Blizzard gibt es keinen einzigen Menschen, der diesen Anspruch mit ernstem Gesicht geltend machen könnte, und deshalb tanzt Wyatt, fortan The Sacrificial Lamb, herum und antwortet darauf wie Michael Flatley.

Strike 3: "Habt ihr keine Telefone?" Fick dich, Blizzard. Haben Sie eine Idee, wer zur BlizzCon kommt? Zum Teufel ist los mit dir? Natürlich haben wir verdammte Telefone, verdammte S-Tier-Idioten. Wer zum Teufel bist du überhaupt? Ernsthaft. Fick dich.

Es ist einfach unglaublich dumm. Können Sie sich vorstellen, dass Half-Life 3 als iOS-Titel angekündigt wurde? "Aber wir haben großartige Arbeit mit den FPS-Steuerelementen auf Mobiltelefonen geleistet", sagt Gabe Newell zu dem wütenden Mob. Sehen Sie, wie dumm das ist?

Es ist keine männliche Toxizität. Es ist kein Anspruch. Es ist einfach etwas, das wir lieben. Wir lieben es, sicherzustellen, dass unsere Computer Diablo ausführen können. Wir lieben es, Urlaub zu machen, um ein neues Diablo zu spielen. Wir haben Tausende von Stunden in Diablo 3 geloggt, als es ein wirklich schreckliches Spiel war. Wir lieben Min / Max Diablo. Wir lieben Diablo einfach. Aber das - das ist nicht Diablo und ihr alle wisst es verdammt noch mal. Dies ist chinesischer Müll, und das kann buchstäblich jeder sehen, der zwei Gehirnzellen zum Aneinanderreiben hat. Aber aus welchem ​​Grund auch immer, Blizzard steht weiterhin dazu und fördert ein Schisma, das in derselben Präsentation, die es erstellt hat, leicht hätte repariert werden können. Heute, und ich zitiere, sagte Allen Adham Folgendes:

Wir haben gesagt, dass wir mehrere Diablo-Teams haben, die an mehreren Diablo-Projekten arbeiten, und das bleibt auch nach der Veröffentlichung von [Diablo 3 für Nintendo] Switch und der Ankündigung von Diablo: Immortal wahr. Wir haben immer noch mehrere Diablo-Teams, die an mehreren unangekündigten Diablo-Projekten arbeiten. Diablo ist ein Tentpole-Franchise für uns. Und es wird immer so sein. Wir lieben es. Wir hoffen, dass unsere Fans verstehen, was wir sagen, wenn wir das sagen.

Na grüß dich. Sie haben mehrere Teams, die an mehreren unangekündigten Diablo-Projekten arbeiten. Sag mir, wer ist im Diablo: Immortal-Team? Sehen wir uns die Liste der Credits an.

Wenn Diablo ein Tentpole ist, wäre es dann nicht das Stück gewesen, etwas anzukündigen, was die Fans wollten (dein Wort, nicht meins)? Diese Leute sind keine Investoren. Es ist ihnen egal, was Sie mit China machen. Sie machen sich keine Gedanken über Handys. Sie wissen genau, wer sie sind.

Nein, Sie haben sich für den Cleveland Steamer entschieden. Fick dich, Blizzard.

Erfahren Sie, wie man den Raum liest.