EOS Accounts: Wie sie funktionieren und wie man einen bekommt

EOS-Konten: Wie sie funktionieren

Ein Konto ist ein für Menschen lesbarer Name, der in der Blockchain gespeichert ist. Es kann einer Einzelperson oder einer Gruppe von Einzelpersonen gehören, abhängig von der Berechtigungskonfiguration. Ein Konto ist erforderlich, um eine Transaktion in die Blockchain zu übertragen oder anderweitig zu übertragen. - EOSIO Wiki

Jedes EOS-Konto ist 12 Zeichen lang (es sei denn, es handelt sich um ein Premium-Konto, das später erläutert wird) und enthält die Zeichen a-z und 1–5.

Ein EOS-Konto besteht aus 2 Schlüsseln, dem aktiven Schlüssel und dem Besitzerschlüssel. Der aktive Schlüssel kann verwendet werden, um Geld zu überweisen, für Blockproduzenten abzustimmen, RAM zu kaufen usw. Der Besitzerschlüssel zeigt den Besitz des Kontos an und wird benötigt, um Änderungen am Besitz des Kontos vorzunehmen. Dieser Schlüssel wird am besten (sicher) offline aufbewahrt, da er für die meisten Aufgaben im EOS-Netzwerk nicht benötigt wird.

Innerhalb des Kontos können verschiedene andere Berechtigungen festgelegt werden, von denen einige nachstehend erläutert werden.

Konten mit mehreren Unterschriften

Wenn Sie Berechtigungen in einem EOS-Konto ändern können, können Sie Konten mit mehreren Signaturen erstellen. Mehrfachsignatur bedeutet, dass mehrere Personen bestimmte Aktionen im Konto autorisieren müssen. Ein Beispiel wird unten gezeigt.

Entnommen aus dem EOSIO Wiki

Im obigen Beispiel ist das Konto ein Mehrsignaturkonto mit 3 Benutzern.

Ein Gewichtsschwellenwert von 2 ist erforderlich, um Änderungen an den Besitzerberechtigungen des Kontos vorzunehmen. Sowohl Bob als auch Stacy haben eine Gewichtung von 1, sodass sowohl Bob als auch Stacy die Änderung genehmigen müssten, um Änderungen an den Besitzerberechtigungen des Kontos vorzunehmen.

Um eine Transaktion zu senden, RAM zu kaufen, für einen Produzenten zu stimmen oder alles zu tun, was den aktiven Schlüssel erfordert, ist ein Gewichtsschwellenwert von 1 erforderlich. Dies bedeutet, dass sowohl Bob als auch Stacy die obigen Aktionen ohne die Erlaubnis des anderen ausführen können.

Die dritte Erlaubnis ist optional und eine der Möglichkeiten von EOS. In diesem Beispiel bedeutet "Veröffentlichen" die Berechtigung, einen Artikel in einem bestimmten Blog zu veröffentlichen. Der erforderliche Gewichtsschwellenwert für die Veröffentlichung eines Artikels ist 2. Bob und Stacy haben eine Gewichtung von 2, während das andere Konto eine Gewichtung von 1 hat. Dies bedeutet, dass Bob und Alice, wenn sie einen Artikel veröffentlichen möchten, nicht die Erlaubnis einer anderen Person benötigen Andernfalls benötigt das andere Konto die Erlaubnis von Bob oder Stacy, um einen Artikel zu veröffentlichen.

Wie erstelle ich ein EOS-Konto?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein EOS-Konto zu erstellen, z. B. Cleos oder eines der verfügbaren Toolkits. Für diesen Leitfaden verwenden wir dieses Toolkit. Um ein neues EOS-Konto zu erstellen, müssen Sie ein vorhandenes EOS-Konto verwenden. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie ein Tool verwenden, mit dem Sie ein Konto erstellen können. * Verwenden Sie diese Tools auf eigenes Risiko und prüfen Sie immer, ob ein Tool vertrauenswürdig ist. *

Zunächst müssen Sie Scatter, eine Browser-Erweiterung, herunterladen. Sie können Scatter hier bekommen. Befolgen Sie die Anweisungen zum Einrichten Ihres Scatter-Kontos und zum Anmelden bei Ihrer Scatter-Erweiterung. Rufen Sie anschließend das Toolkit auf und verbinden Sie Ihr vorhandenes EOS-Konto.

Nachdem Sie Ihr Konto verbunden haben, können Sie unter "Konto erstellen" die leeren Felder ausfüllen. Sie können vorhandene Schlüsselpaare als öffentlichen Schlüssel des Besitzers und aktiven öffentlichen Schlüssel verwenden oder neue Schlüsselpaare in Scatters auf der Registerkarte "Schlüsselpaare" erstellen.

Wir empfehlen, die Optionen "Net Stake", "CPU Stake" und "RAM Purchase" nicht zu ändern, da Sie nach dem Erstellen des Kontos immer mehr Token setzen und mehr RAM kaufen können.

* Bitte beachten Sie, dass die folgenden Informationen veraltet sind, da die Kosten für die Erstellung eines Kontos gesunken sind *
Stellen Sie immer sicher, dass das EOS-Konto, mit dem Sie das neue Konto erstellen, genügend EOS enthält, um ein neues Konto zu erstellen. Die Kosten für die Erstellung eines neuen Kontos (unter Verwendung der obigen Einstellungen) können folgendermaßen berechnet werden: (Aktueller RAM-Preis / Kb) * 8 + 0,1 + 0,1 = Der Mindestbetrag an EOS, der für die Erstellung eines neuen Kontos erforderlich ist

Premium-Kontonamen

Die meisten EOS-Konten haben einen Kontonamen mit 12 Zeichen. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, einen Kontonamen mit weniger als 12 Zeichen zu erhalten. Diese Kontonamen werden als Premium-Kontonamen bezeichnet und es wird nur 1 Premium-Kontoname pro Tag vergeben. Dieser Name wird jeden Tag an den Höchstbietenden vergeben.

Genauso wie es verschiedene Möglichkeiten gibt, RAM zu kaufen, Ihre EOS zu setzen und so weiter, gibt es verschiedene Möglichkeiten, auf einen Premium-Kontonamen zu bieten. Im Folgenden wird erläutert, wie Sie mit einem Toolkit auf einen Premium-Namen bieten können. Wir verwenden dieses Toolkit.

Zunächst müssen Sie Ihr EOS-Konto mit Scatter verbinden (siehe Anweisungen oben). Nachdem Sie Ihr Konto verbunden haben, können Sie auf Namen bieten.

Es gibt einige Dinge, die Sie beachten müssen, bevor Sie auf einen Premium-Kontonamen bieten. Ihre EOS wird gesperrt, wenn Sie ein Gebot für einen Premium-Kontonamen abgeben, und Sie erhalten Ihre EOS nur zurück, wenn Sie überboten werden. Dies kann sehr lange dauern (und kann bei einem niedrigen Gebot nie vorkommen). Stellen Sie daher immer sicher, dass Ihr Gebot realistisch ist.

Um die aktuellen Gebote für Premiumnamen zu überprüfen, können Sie diese Website besuchen.

Unsere sozialen Netzwerke

Webseite
Twitter
Youtube
Meetup
Steem