So gehen Sie angemessen mit Beziehungsstreitigkeiten um

"Belüften Sie Ihre schmutzige Wäsche nicht in der Öffentlichkeit."

Foto von Andy Fitzsimon auf Unsplash

Als ich verheiratet war, wussten alle meine Freunde, was in meiner Ehe vorging. Sie wussten nicht, wie weit der Missbrauch fortgeschritten war (weil ich das privat hielt, obwohl ich es eigentlich nicht hätte tun sollen), aber all die kleinen Ärger, Probleme und Meinungsverschiedenheiten, von denen sie alles wussten.

Es war etwas, was viele meiner Freunde und ich tun würden, um unsere Partner zu entlüften. Die alten Eheleute, zu denen ich aufgeschaut habe, haben es am meisten getan. Wir setzten uns zum Mittagessen und äußerten sofort unsere Beschwerden: „Er tut nicht genug um das Haus herum.“ „Er legt den Toilettensitz nie ab.“ „Wir haben nicht genug Sex.“ „Er beschwert sich ständig über sein Job."

Wir würden mit den Sorgen des anderen sympathisieren: „OMG. Was für ein Trottel! "Oder" Meinst du das ernst?!? "Oder" Du hast so Recht, darüber sauer zu sein! "

Manchmal, nicht immer, könnten wir sagen: "Haben Sie mit ihm darüber gesprochen?" Und die Antwort wäre mit Sicherheit "Nein" oder "Ich habe es einmal getan, aber nichts hat sich geändert." Partner, nicht auf ein Brainstorming einer Lösung.

Ich wusste nie, dass dies ein Problem ist, weil es Menschen waren, von denen ich vermutete, dass sie in einer gesunden Beziehung sind (und wie können Sie wirklich wissen, ob Sie nicht in ihrer Beziehung sind?). Die alten Eheleute in meinem Leben schienen in glücklichen, gesunden Beziehungen zu sein, doch die Ehefrauen waren diejenigen, die sich in einem Café oder Restaurant mir gegenüber auf einen Platz geworfen hatten und dann genau all die Dinge auslegten, die sie zu Hause machten ihr mann liegt auf dem sofa.

Aber jetzt bin ich in einer Beziehung mit jemandem, der unsere schmutzige Wäsche nicht lüftet.

Ihre schmutzige Wäsche lüften heißt, über private Angelegenheiten zu sprechen, unter anderem, die nichts damit zu tun haben. Es ist darauf zurückzuführen, dass Ihre schmutzige Wäsche (eine Analogie für schmutzige Geheimnisse) während des Besuchs nicht sichtbar sein sollte, da dies sonst für Sie oder sie peinlich sein könnte.

Wenn mein Partner ein Problem mit mir oder unserer Beziehung hat, spricht er mit mir darüber. Das war mir wahnsinnig fremd. Was? Du bist sauer auf mich? Wasaaaa Ich bin nicht perfekt?!?

Ich höre diese Dinge nicht gern, weil dies normalerweise bedeutet, dass ich etwas falsch gemacht habe oder etwas ansprechen muss, aber weißt du was? Es wäre mir lieber, wenn er zu mir käme, als sich bei seinen Freunden über mich zu beschweren.

Ich sollte derjenige sein, der weiß, dass ich meinen Partner und nicht seine Freunde aufrege.

Es fühlt sich eigentlich respektvoll an. Er schätzt unsere Beziehung genug, um über Themen INNERHALB unserer Beziehung zu sprechen, anstatt externe Leute in die Gruppe zu ziehen, die ihre eigenen Meinungen haben, die nicht einmal von Bedeutung sind.

Warum Sie Ihre Schmutzwäsche nicht lüften sollten

  • Weil es das Vertrauen Ihres Partners verrät.

Wir alle tun dumme Dinge in unseren intimen Beziehungen, die wir lieber alle anderen nicht kennen. Überlegen Sie, wie Sie sich fühlen würden, wenn Ihr Partner all seinen Freunden etwas erzählte, was Sie gesagt haben, als Sie verrückt waren, dass Sie nicht einmal daran geglaubt haben. Wenn Sie Ihren Partner schätzen und respektieren, werden Sie ihn nicht in Verlegenheit bringen wollen, und Sie möchten dasselbe für sich.

  • Weil Ihre mit Ihnen mitleidenden Freunde Ihnen nicht dabei helfen, die tatsächlichen Probleme zu lösen.

Wenn wir unsere Seite der Geschichte teilen, teilen wir nur unsere Seite der Geschichte, unabhängig davon, wie objektiv wir zu sein versuchen. Es gibt keine Möglichkeit für diesen Freund in Ihrem Leben, beide Seiten zu sehen, es sei denn, Sie und Ihr Partner sind anwesend. Aus diesem Grund wird Ihr Freund höchstwahrscheinlich Ihre Seite vertreten oder nur mit Ihnen sympathisieren, was Ihnen nicht hilft, Ihren Teil herauszufinden und wie Sie das Problem mit Ihrem Partner WIRKLICH behandeln können.

  • Da Sie sich manchmal bei anderen über Ihren Partner beschweren, sagen Sie es Ihrem Partner nicht.

Als ich verheiratet war, habe ich mich die ganze Zeit über meinen Ex-Mann an meine Freunde gewandt. Genau wie bei einem Teekessel würde der Dampf freigesetzt und ich würde glücklicher nach Hause gehen, weil ich nicht mehr irritiert oder verrückt wäre.

Aber dann würde genau dasselbe Problem erneut auftreten. Und wieder. Und wieder.

Wenn Probleme nicht angesprochen werden, eitern sie zu Ressentiments. Indem ich mich an meine Freunde gewandt habe, habe ich den Druck gelindert, aber die Probleme in meiner Beziehung wurden nicht behoben, weil ich sie nicht mit der einzigen Person ansprach, die ich brauchte: meinem Partner.
  • Vielleicht erzählst du deinen Freunden NUR die schlechten Dinge über deinen Partner.

Ich war schon in einer Beziehung, in der meine Freunde mich NUR über meinen Partner beschwert hatten und mir sagten: „Warum bist du mit diesem Mann zusammen?“ Und dann rannte ich zur Verteidigung meines Partners: „Er ist eigentlich ein guter Mann guy because _________! ”Aber ich hatte noch nie etwas davon mit ihnen geteilt, also schien es nur eine Reaktion zu sein, nicht die Realität.

Ich bin in unserer Ehe oft zur Verteidigung meines Ex-Mannes gelaufen, und das hat mich hartnäckig in einer Beziehung gehalten, in der ich nicht hätte sein sollen. Wenn ich meine Probleme mit meinem Ex-Ehemann aktiv angesprochen hätte, anstatt mich mit anderen Leuten über ihn auszutauschen Ich hätte VIEL früher gemerkt, dass die Dinge nicht in Ordnung waren und gingen.

  • Denn sobald die Information Ihren Mund verlässt, kann sie eine Kleinigkeit in eine GROSSE Sache verwandeln.

Wenn wir eine geringfügige Beschwerde mit einer anderen Person teilen, wird dies manchmal zu einer SCHWEREN Beschwerde, weil wir die Antwort unseres Freundes hören. "OH MEIN GOTT! Ihr Partner hilft Ihnen nie beim Geschirr? Das ist schrecklich! "Und dann sagst du dir:" Er hat recht! Ich mache alles rund ums Haus und sie macht nichts! "Auch wenn Sie alle anderen Dinge, die Ihre Partnerin tatsächlich macht, wenn sie nicht zum Geschirr kommt, bequem vergessen.

Wenn Sie Ihre Beziehungsprobleme mit einem Freund teilen, wissen Sie auch nicht, wen Ihr Freund als Nächstes umdrehen und mitteilen wird. Ich habe tatsächlich gesehen, wie zwei Beziehungen ausgebrochen sind, weil eine meiner Freundinnen ihrer Freundin etwas erzählt hat, das in ihrer Ehe passiert war. Ihre Freundin drehte sich um und erzählte IHREM Ehemann, was passiert war, der dann dem Ehemann der ersten Freundin erzählte. Der Ehemann meiner Freundin war sauer auf sie, weil sie es erzählt hatte, und meine Freundin war wütend auf ihre Freundin, weil sie ihr Vertrauen gebrochen hatte. Alles, weil ein kleines Ding in die Luft gesprengt wurde, als es geteilt wurde.

So lüften Sie Ihre Schmutzwäsche NICHT *

  1. Besprechen Sie mit Ihrem Partner, wie sehr Sie möchten, dass andere Menschen über Ihre Beziehung Bescheid wissen, und vereinbaren Sie diesbezüglich eine Einigung.
  2. Wenn ein Problem auftritt, arbeiten Sie daran, sich zu beruhigen: Gehen Sie spazieren, trainieren Sie, schreiben Sie oder üben Sie Meditation oder tiefes Atmen.
  3. Eröffnen Sie einen konstruktiven Dialog mit Ihrem Partner über das Thema.
  4. Wenn das Problem größer zu sein scheint oder nicht gelöst werden kann, suchen Sie einen Paartherapeuten auf.

Die einzigen beiden Meinungen, die für Ihre Partnerschaft wirklich von Bedeutung sind, sind Ihre und die Ihrer Partner. Während einige Probleme möglicherweise die Hilfe eines Dritten erfordern (z. B. wenn Sie einen Paartherapeuten aufsuchen), ist es am besten, Ihre „schmutzige Wäsche“ so aufzubewahren, dass nur Sie beide sie sehen können.

* Wenn Sie das Gefühl haben, ständig auf Eierschalen um Ihren Partner herum laufen zu müssen, um alles zu beobachten, was Sie sagen, um Argumente zu vermeiden, weil Sie sie fürchten, kann Ihre Beziehung missbräuchlich und ungesund sein. Möglicherweise sind Sie sich nicht bewusst, dass Sie Opfer von psychischem Missbrauch sind, da diese Art von Missbrauch häufig minimiert oder übersehen wird. In diesen Fällen wäre es wichtig, Hilfe von außen zu suchen, beispielsweise beim Aufsuchen eines einzelnen Therapeuten und / oder eines Paartherapeuten.