Wie wähle ich ein Bootcamp wie einen Bootcamp-Mitarbeiter aus und wohin gehe ich zurück in die Schule?

Einige von Ihnen wissen vielleicht, dass ich im Juni 2017 in hoffnungsvoller Vorbereitung nach Oakland, CA, gezogen bin, um als Student Vollzeit am Dev Bootcamp teilzunehmen, nachdem ich dort fast 2 Jahre lang Vollzeitmitarbeiter war. Ich strebte danach, ein unbezahltes Sabbatical zu nehmen, im Grunde genommen von dem Moment an, als ich eingestellt wurde und den Zauber unseres Programms und unserer Gemeinschaft persönlich erlebte. Ich dachte, 2 Jahre wären das Äquivalent zu "Zeit investieren", zumal es einen Präzedenzfall gab, in dem andere Mitarbeiter genau das vor mir taten. Ich bin in eine sehr günstige Wohnung gezogen, um Geld zu sparen und mich Ende 2017 auf drei bis vier Monate ohne Gehalt vorzubereiten.

Viele von euch kennen den Rest der Geschichte: Am 12. Juli gab Dev Bootcamp bekannt, dass es für die Öffentlichkeit landesweit geschlossen wird. Es war ziemlich verheerend für alle Beteiligten, aber erstaunlicherweise haben sich unsere Community und unser Team zusammengeschlossen, um unseren Endschülern eine großartige Erfahrung zu bieten und unter den gegebenen Umständen so viel Strenge, Einfühlungsvermögen, Schrulligkeit und Spaß wie möglich zu bewahren.

Durch die Gnade aller Götter und einiger unglaublich unterstützender Kollegen (danke Cody, Karen und Tarlin!) War ich das erste und einzige Mitglied des Karriereteams in der Unternehmensgeschichte, das Phase 0 erfolgreich abgeschlossen hat, kaum dass ich hinzufügen könnte - Unser 9 - wöchiger Fernvorbereitungskurs in Teilzeit (meine Kollegen gaben in den Wochen 7 und 8 an, dass die tatsächliche Arbeitsbelastung, die von aktiven, erfolgreichen Studenten gemeldet wurde, bis zu mehr als 40 Stunden pro Woche ansteigt, wenn sich die Studenten auf die Vollzeit vor Ort vorbereiten, aber nicht Sorgen! Das ist Bootcamp für Sie!). Ich habe dies getan, als das Unternehmen geschlossen wurde, ein Student in den letzten beiden Kohorten (ich musste die abschließende Bewertung wiederholen). Es stellt sich heraus, dass das erste Mal in einer sehr schnelllebigen Umgebung mit einem Vollzeitjob das Programmieren zu lernen eine unglaubliche Herausforderung ist Auch wenn Sie sich als Vorschulkind in Montessori eine private Grundschule leisten konnten und erfahren haben, dass Sie seit Ihrem zweiten Lebensjahr „schlau“ sind, musste ich mein Privileg und meine Frage überprüfen meine Identität dabei.).

Ich habe in den letzten Monaten viele Tage und Nächte damit verbracht, meine Arbeit und Wirkung in den letzten 2 Jahren zu dokumentieren, Informationen von Kollegen bei Dev Bootcamp zu sammeln, die entweder das Programm durchlaufen hatten oder von Kollegen, die eine Form der beruflichen Entwicklung verfolgten und sich für Sabbatical aussprachen Ich bin selbst dafür, das Programm trotz des Abschlusses in voller Länge zu absolvieren. Als älteste Person in unserem lokalen Karriereteam bot ich an, mich für weitere 6 Monate nach der Schließung anzumelden, um unseren letzten Kohorten von Studenten die notwendige Karriereunterstützung zu bieten, im Gegenzug dafür, dass sie dieses dreimonatige Sabbatical absolviert hatten das Programm.

Immerhin wäre dies ein zusätzlicher Kostenfaktor für unser Unternehmen und eher eine Funktion der Optik und des Studentengefühls als der tatsächlich reduzierten Ressourcen pro Student, wenn einige unserer Kohorten zu diesem Zeitpunkt einen oder drei Studenten auf meinem Campus hatten . Ohne einen solchen Austausch oder eine solche Bestätigung fühlte ich mich im Dev Bootcamp jenseits der Schließung wie eine lahme Ente, obwohl ich darum gebeten wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, dass ich im Dev Bootcamp viel getan habe, um unser San Francisco Careers-Team zu verbessern und bedeutende Fortschritte bei immer mehr Ausbildungsprogrammen für Unternehmen in der Bay Area zu erzielen fühle mich mehr herausgefordert. Wie viele Leute, die seit 2 Jahren in einer Rolle sind, bereits im ersten Jahr befördert wurden und ein gewisses Maß an Meisterschaft erreicht haben - ich wollte mehr.

Viele unserer Abschlussschüler sahen mich bis Mitternacht und später arbeiten, lernten das Programmieren und kämpften mit ihnen und plädierten auf ihre eigene Weise dafür, dass ich mitkam. Freitags-Feedback-Sitzungen mit unseren Mitarbeitern enthielten gelegentlich kleine Liebesbriefe (wie sie es oft für jeden und für alle bei Dev Bootcamp taten) darüber, wie die Schüler an mich glaubten und wollten, dass ich mein Ziel verfolgen konnte. Ich bekam oft so viel Hilfe von Freunden und Kollegen, dass ich ironischerweise Schwierigkeiten hatte, das Konzept selbst vollständig zu verstehen. Ich habe gelernt, dass es bei Freunden und Kollegen, die gerne helfen und unterrichten, tatsächlich schwierig ist, das zu durchforsten, was Sie wissen oder nicht wissen, und Ihre eigene Kompetenz und Ihr Verständnis auf die Probe zu stellen.

Mit besonderer Klarheit werde ich mich ein paar Tage lang daran erinnern, dass mein (damals neuer) Freund Jon, der einen CS-Abschluss von der USC hat, mir bei einigen meiner Phase-0-Projekte in ungefähr der siebten oder siebten Woche geholfen hat 8 meiner Studien und nutzten dann die Herausforderungen, genau wie in meinem Einführungskurs, für technische Interviews mit professionellen Software-Ingenieuren in seiner Firma im Laufe der nächsten Woche. In der Tat war das Erlernen des Codierens verwirrender und aufregender und ärgerlicher und überwältigender und aufregender und belohnender und anstrengender, als ich es mir vorgestellt hatte. Letztendlich konnte ich nicht das ganze Programm über ein stolzer Dev Bootcamp-Alumni werden, aber ich trage immer noch stolz mein Red Panda-Abzeichen 2017.

Die Ironie, dass ich jemand bin, der sich seit fast 5 Jahren als Teammitglied für gemeinnützige Organisationen, Unternehmen und B-Corps einsetzt, um durch ethische Outsourcing-Verträge eine erschwingliche und barrierefreie berufliche Kompetenzentwicklung für Erwachsene auf der ganzen Welt zu erreichen. Erschwingliche Schulungen in der Gig Economy, Lehrstellen, Änderungen des Einstellungsprozesses, Stipendien, vermögende Spendenaktionen, Stipendien, Hackathons und Sponsoring von Firmenveranstaltungen - und immer noch nicht das gewünschte berufliche Entwicklungsziel durch die Vorteile, die mir in diesen Unternehmen der Erwachsenenbildung geboten werden - sind es nicht auf mich verloren.

Ich betrachte diesen Zufall nicht mehr; Ich halte das für eine Berufung. Ich halte dies für ein Relikt unserer Zeit und habe kürzlich entschieden: Ich bin mehr als glücklich, meine Stimme zu nutzen, um meine Community über das, was passiert und warum es falsch ist, zu informieren und es gründlich zu dokumentieren. Ich glaube, wir werden in Staunen und Schande auf diese Zeit zurückblicken, als wir erwarteten, dass Erwachsene für solch teure, spezialisierte Fähigkeiten gemeinsam in Billionen von Dollars Schulden gehen, während Unternehmen Steuervergünstigungen erhalten, die so hoch sind wie die Schulden für Studentendarlehen in unserem ganzen Land.

Ich glaube, ich erzähle meinen schockierten und verwirrten Kindern, wie wir zu Mamas Zeiten wussten, dass ein durchschnittlicher Erwachsener mindestens acht Mal in ihrem Leben die Karriere wechseln würde, aber die finanzielle, logistische und emotionale Belastung, wenn wir das herausfinden Der Weg lag direkt und ausschließlich auf dem Einzelnen als Verbraucher, von dem erwartet werden würde, dass er in einer weitgehend ungewissen, niemals garantierten Zukunft Schulden macht. Denn Kinder, denkt immer daran: Sie können in Amerika niemals wirklich einen Arbeitsmarkteintritt erwerben, es sei denn, Sie sind die Trump-Familie.

Meine Kinder werden zurückblicken und darüber nachdenken, wie archaisch es ist, dass ich und meine Kollegen in dieser Generation in einem so kaputten System operieren mussten - sie raten, was diese Stellenbeschreibungen tatsächlich bedeuten und was sie wirklich suchen, und wissen vage, dass die Arbeitserfahrung und die persönlichen Investitionen Möglicherweise sind zwischen 200 und 300.000 USD für öffentliche und private Hochschulbildung erforderlich, um die Anforderungen zu erfüllen, und es sind unglaublich viele Studienabschlüsse und Vorurteile in Bezug auf Abstammung erforderlich. Sie werden zu Führungskräften wie Simone Biles und David Hogg aufschauen. Sie werden stolz darauf sein, dass meine Kollegen und ich so hart daran gearbeitet haben, einen anderen Weg für sie zu finden.

Lassen Sie uns also klar sein: Wie viele der Menschen, für die ich mich in meiner Arbeit stark mache, bin ich jemand, der sich nach Lernen und beruflicher Weiterentwicklung sehnt, als ob mein Leben davon abhängt, weil ich weiß: Mein Leben hängt davon ab. Ich habe die Kunst des Fälschens erlangt, bis ich es in den letzten 7 Jahren technisch zu einer Wissenschaft gemacht habe, und ich bin darüber hinweg. Ich habe absolut keine hohen Erwartungen daran, was die Technologiebranche und die technischen Fähigkeiten für mich bedeuten oder tun werden. Ich kaufe genau keine der Anzeigen über Innovation, Störung, Leistungsbereitschaft, Universalität und Zugänglichkeit, die mich ursprünglich hierher gebracht haben. Keiner von ihnen, sie sind offensichtlich falsch.

Warum? Meine erste große Tech-Konferenz, an der ich jemals teilgenommen habe, TechCrunch Disrupt, im Jahr 2013, im Alter von 22 Jahren, erhielt ich von den Mitarbeitern ein kostenloses Ticket in Höhe von 3.000 US-Dollar, weil der weiße Gründer, mit dem ich damals zusammenarbeitete, Freunde hatte, die ihn zusammengebracht hatten und erst später entdeckten wir alle die Australier, die er gesponsert hatte, um auf der Konferenz eine App namens TitStare zu testen, gleich nach einem 12-jährigen kleinen Mädchen. Nachdem er wegen der Entstehung einer nationalen PR-Krise gefeuert worden war und dann Geld von der Firma gestohlen hatte, wurde er immer noch für Twitter eingestellt und war in jüngerer Zeit in einen weiteren Unternehmens-Sex-Skandal verwickelt. Dies war mein erster Chef in der Technik. Seitdem bin ich in Besprechungen mit Directors of Engineering, die mir nicht einmal begegnen oder mich in einer Besprechung ansprechen und nur mit meinen männlichen Kollegen sprechen und sich ihnen stellen. Mir wurde von weißen männlichen Heads of Talent Acquisition gesagt, ich solle nur die „besten, stärksten technischen Frauen“ finden und nur diese Kandidaten schicken.

Also, wenn Sie mich gefragt hätten, nachdem ich mich letztes Jahr mit einem Pädagogenausweis in Grace Hopper eingeschlichen hatte (für den ich ihre Ticketing-Richtlinien missachtet und gebrochen hatte, weil nicht-traditionelle Bildung nicht als echte Bildung galt), auf einer Konferenz für Vielfalt und Inklusionstechnologie in 2017), während ich mich in Phase 0 für kein langfristiges Ergebnis in einem total verdammten Unternehmen durchgeschlagen habe, hätte ich dir wahrscheinlich gesagt - ich bin raus. Ich war die 66%, genau da und dort - oder was für lächerliche Statistiken sie erzählen, wie traurig und unglücklich es ist, dass unterrepräsentierte Leute die Technologie verlassen. Ich weiß, warum unterrepräsentierte Leute die Technologie verlassen - das ist scheiße - speziell für uns. Stoppen Sie den Vortrag, stoppen Sie die Konferenz: Ich würde gerne sofort die Technik verlassen. Es hatte nichts für mich, aber ein miserables Leben, in dem ich den ganzen Tag und die ganze Nacht hart gearbeitet habe, in einem System, das nicht für meinen Erfolg und mein Gedeihen geschaffen war. Stattdessen würde ich gerne in einem winzigen, ländlichen Häuschen in Nordkalifornien leben, in dem französische Bulldoggen gezüchtet werden, oder nach Bali ziehen und eine Inneneinrichtung erhalten, wie es eine gute, nette Frau tun sollte - ein viel angenehmeres, sicheres und sorgenfreies Leben. Aber rate mal was? Nee. Nein, nein, nein. Du gewinnst nicht, innerer Kritiker. Unterdrückung gewinnt nicht. Der moralische Bogen des Universums ist lang, aber ich werde Softwareentwickler. Ich werde herausfinden, wie ich auf meine eigene Art und Weise ein Software-Ingenieur auf dieser Welt sein kann, genau wie die über 550, die ich bei Dev Bootcamp and Learners Guild unterstützt habe, und genau wie die unzähligen anderen, die ich unterstützt habe. Wir haben uns bei Hackathons auf der ganzen Welt getroffen. Wenn ich so viel Hoffnung, Freude, Rechenschaftspflicht und Aufregung für Sie hegen kann, warum kann ich es dann nicht auf mich selbst ausdehnen?

Scheiß drauf, ich mache es.

Wie habe ich mich für ein Programm entschieden?

Die zentrale Frage, die Sie sich als angehender Student stellen sollten: Ist dieses Programm darauf ausgelegt, meine Ziele zu erreichen?

Wer bin ich?

  • Ich bin ein aufstrebender Social Entrepreneur, aktueller Karrierecoach und Business Development-Experte mit 5 Jahren Berufserfahrung im technischen Bereich und mindestens 7 Jahren Berufserfahrung insgesamt - je nachdem, wie Sie in Scheiben schneiden und würfeln. Ich habe es noch nicht geschafft, aber es wird mir wahrscheinlich insgesamt gut gehen. Ich mache das nicht, weil ich ein brennendes Feuer unter meinem Arsch habe, wie im Haus meiner Eltern zu leben, ein Kind zu haben oder einem missbräuchlichen Chef zu entkommen, obwohl ich zwei dieser Dinge erlebt habe. Ich mache mir Sorgen, dass die Arbeit, die ich liebe und schätze, sich in naher Zukunft ändern oder verschwinden könnte (wie so viele von uns), und die Dringlichkeit, meine Leidenschaft für meine Arbeit am Leben zu erhalten und andere darüber zu informieren, wie wichtig meine Arbeit ist, inspiriert mich zum Handeln jetzt.
  • Ich habe eine solide Erfolgsbilanz, die es mir ermöglicht, mit einem sechsstelligen Gehalt in der Bay Area genügend Wert zu liefern, und ich bin relativ zuversichtlich, dass ich bei jedem Unternehmen weiterhin auf diesem Lohnniveau arbeiten kann, wenn ich wirklich meine Energie und Energie einsetze Anstrengung in Richtung es. In dieser Hinsicht bin ich wirklich glücklich und gesegnet. Meine finanziellen Verhältnisse hängen davon ab, wo ich geboren wurde und wer meine Eltern sind, und ich habe es nicht verdient. Es leistet mir viel. Ich bin entschlossen, mein Privileg gründlich zu prüfen und andere beim Klettern hochzuheben.
  • Ich bin mir nicht sicher, wie lange ich in der Lage sein werde, die Art von Arbeit, die ich liebe, mit den Arten von Unternehmen und Menschen zu erledigen, die ich liebe, angesichts der Veränderungen in der Technologiebranche und in der technischen Ausbildungslandschaft. Ich möchte mich stärker befähigt fühlen, eine entscheidende Person zu sein, die diesen systemischen Wandel gestaltet und aufbaut, und ich weiß, dass Technik und Produkte die heiligsten Funktionen im Silicon Valley sind. Als Ingenieur kann ich bedeutungsvollere Veränderungen vornehmen und meine Stimme wird mehr Gewicht haben.
  • Es gibt nur eine bestimmte Anzahl von Jahren, von denen ich vermute, dass Menschen wie ich weiterhin unveränderliche Berichte über Vielfalt und Inklusion in Technologieunternehmen sehen und miterleben können, bevor sie anfangen, einen wirklich deprimierenden, zynischen inneren Dialog zu verinnerlichen, wie ich es getan habe. Vielfalt, Inklusion, Gerechtigkeit, Intersektionalität, strukturelle Ungleichheit, systemische Voreingenommenheit - all diese Dinge sind für mich in Form von offener Anerkennung und Akzeptanz im Namen praktisch aller Organisationen, denen ich angehöre und an die ich glaube, unglaublich wichtig Ich bin eine aufgabenorientierte Person und muss glauben, dass meine Arbeit bessere Systeme in der Welt schafft. Ich winke Ihnen zu, meine Mit-Millennials und schöne, intersektionale, intelligente Gen Z. Ich liebe Sie.
  • Also, was ich sage, ist - ich möchte nicht 'unbedingt' ein technischer Rekrutierer sein oder Teil einer in der Nähe befindlichen Einstellungsplattform (Hired, Triplebyte, Hacker Rank, Codility usw.). - Es tut mir leid, Freunde, die arbeiten da!), weil ich wenig oder gar kein Interesse daran habe, Teil einer Grad-Bias-Maschine zu sein, die mehr Menschen bewertet und ablehnt, als sie befähigt und unterstützt. Dies wäre eine offensichtliche, großartige Karriereoption für jemanden wie mich, der nicht ich ist. Ich sehe dies als das Ergebnis, das ich zu vermeiden versuche. Es ist zu diesem Zeitpunkt in vielerlei Hinsicht unvermeidlich, aber hier bin ich.
  • Ich bin eine Person, die sich auf meine hochqualitativen Ratschläge und Erkenntnisse aus den Dingen verlässt, die ich lese, und auf die Leute, die ich online stalke, sowie auf mein Verantwortungsbewusstsein und meine Dringlichkeit ) und meine warmen, verschwommenen Fähigkeiten, um meine gefrorene Lieferung frisch auf dem Tisch zu halten und die Miete für die astronomische Bay Area zu zahlen. Mit anderen Worten, als Profi in der Technologiebranche, der bereits viele hundert Leute kennt, die mich wahrscheinlich bezahlen würden, und der die rudimentären Fähigkeiten des Verkaufs von technischen Dingen in der Bay Area kennt, muss ich keine Prämie zahlen für Personentraining. Communities sind großartig und ich habe bereits ein paar davon. Ich kann zuverlässig Jobs finden und neue Leute im technischen Bereich treffen, ohne auf persönliche Schulungen angewiesen zu sein. Dies ist ein weiterer Bereich von unglaublichen und offensichtlichen Privilegien für mich, aber ich denke, es ist erwähnenswert, dass nicht jeder für eine Vollzeitschulung vor Ort bezahlen kann oder sollte. Es ist nicht notwendig.
  • Ich habe kürzlich eine neue Vollzeitstelle angenommen, meine Studentendarlehensschuld durch eine Reihe von Wundern (Erhalt meiner ersten Abfindung, Bindung und Unterzeichnung von Bonuspaketen alle in Folge! Sie kann verhandeln, Leute!) Zurückgezahlt und schließlich die Beginn eines „Notfallfonds“ Alle Finanzplaner schimpfen immer über Menschen, die sie brauchen. Ich sage mit einem Hauch von Verschleierung: Ich bin unglaublich geizig und habe einen Chip auf meiner Schulter. Ich bin eindeutig präventiv und ideologisch beleidigt, dass ich für dieses Training bezahlen muss - anscheinend ohne guten Grund - danke Amerika. Bougie, teure, private, elitäre Programme? Du bist nicht für mich.

Was sind meine Ziele?

  • Kurzfristig würde ich gerne einfühlsameres und differenzierteres Verständnis für den Weg der nicht-traditionellen Ingenieure haben. Mit anderen Worten, ich möchte mich tiefer leiden lassen, um die wahnsinnigen Menschen, mit denen ich mich täglich umgeben, besser zu verstehen.
  • Ich würde gerne eingehendere Gespräche mit Führungskräften der Ingenieur- und Einstellungsabteilung über den technischen Interviewprozess in ihren Unternehmen führen, warum er für Personen mit CS-Hintergrund konzipiert und für andere Bildungswege nicht zugänglich ist und wie er verbessert werden könnte um praktischer und realistischer zu sein und einige meiner technischen Kenntnisse zu nutzen. Ich würde gerne tiefere Gespräche führen, als stolz zu sein, dass ich den Unterschied zwischen objektorientierten, funktionalen und prozeduralen Paradigmen und der Tatsache, dass Java und Javascript unterschiedlich sind und Ruby und Ruby on Rails unterschiedlich sind, vage kenne. Stell dir das vor.
  • Als Berater und Programmmanager für Lehrlingsausbildungen würde ich gerne in der Lage sein, den Nutzen und die Qualität einer bestimmten technischen Lernressource zu bewerten und klare, definitive Punkte des Fortschritts der Fertigkeiten zu formulieren, die von einem Unternehmen in einem Unternehmen bewertet und gefeiert werden können und sollten Lehre.
  • Als Aktivist würde ich gerne die Fähigkeit haben, in den Bauch des Tieres zu gehen und selbst ein Lehrling zu werden, wenn die Dinge hier wirklich den Fan treffen. Manchmal kann man Änderungen nur von innen vornehmen - oder wie ich gehört habe. Bisher habe ich mich auf viele großartige Freunde und Kollegen verlassen, die sich in den Unternehmen, in denen sie tätig sind, als Intrapreneure ausweisen. Aber wenn ich wirklich die Veränderung im Jahr 2018 werden muss, bin ich bereit.
  • Als lebenslanger Lerner würde ich gerne das Gefühl einer tiefen Herausforderung spüren und eine neue Gelegenheit haben, mein Können und Können zu testen.
  • Als aufstrebender Sozialunternehmer würde ich es lieben, meine eigenen Produkt-MVPs zu erstellen und zu erstellen, weil ich sie seit Anfang 20 auf Papier gezeichnet habe, und das ist einfach nicht alles.
  • Als Frau würde ich gerne mehr Macht und Respekt erlangen, indem ich Menschen überrasche und mit meinem technischen Wissen ihren Erwartungen widerspreche. Mit anderen Worten, ich würde es lieben, täglich oder stündlich häufiger Mikroangriffe mit größerem Zorn zu erleben, weil ich nicht dem Status quo oder den Erwartungen von Frauen entspreche. Ich hätte gerne 6 Monitore und Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung auf dem Kopf und ein Namensschild auf meinem Schreibtisch, auf dem steht: „Nicht die Sekretärin“ oder „Ich bin DER Ingenieur“, und niemals ist es die Person, die gefordert oder erwartet wird um Pakete zu erhalten, Telefone zu beantworten und jemanden immer wieder herzlich in meinem Büro willkommen zu heißen.
  • Als Mensch in der modernen Welt, der viele Dinge beobachtet, die ich im letzten Vierteljahrhundert gerne von Software verzehrt habe, würde ich mir durch handfeste technische Fähigkeiten langfristig mehr Vertrauen und Sicherheit in meine Karriere und den Wert meines Lebens wünschen Entwicklung.
  • Was sind nicht meine Ziele? Geld hat sehr wenig mit meinen Zielen zu tun. In der Tat werde ich wahrscheinlich eine Gehaltskürzung in Kauf nehmen, wenn ich in Zukunft Junior-Softwareingenieur werden möchte. Die verbleibende Arbeitsplatzsicherheit und der existenzsichernde Lohn sind in vielerlei Hinsicht ein Segen für meine allgemeine Gesundheit und meinen Lebensstil. Wenn ich die Hierarchie von Maslow erklimme, habe ich die Möglichkeit, Raum für intrinsische Motivation zu schaffen. In dem leeren Raum, in dem ich vermute, dass meine intrinsische Motivation sein sollte, hilft mir meine Coaching-Erfahrung, mich daran zu erinnern, dass ich als privilegierter Mensch noch anfälliger für Faulheit, Betrugssyndrom, Ausreden und Selbstgefälligkeit bin als meine greifbar motiviertere, ängstlichere, gestresste, ängstliche und rechenschaftspflichtige Kollegen. Als Karrieretrainer selbst, der schon so mancher Frau und Person die Ehre gemacht hat, eine Menge Geld zu verdienen, nur weil sie es sollten, bin ich etwas entsetzt darüber, dass ich keine Gehaltsziele habe. Aber wie bei vielen nicht-traditionellen Ingenieuren ist die Aussicht, mich selbst herauszufordern und eine befähigende, gefragte Fähigkeit zu entwickeln, für mich mit oder ohne Geld aufregend. Aber wir können alle ehrlich sein und hier mein Privileg überprüfen: Das Geld hilft mir, mich zu konzentrieren, Raum und Zeit zu haben und hart zu arbeiten. Ich bin dankbar und gesegnet, dass Geld im Moment kein Problem ist.

Angesichts meiner Antworten auf diese beiden Fragen würde meine Analyse der Programme, die ich für mich in Betracht ziehen möchte, ungefähr so ​​aussehen:

Teilzeit, Remote-Programme würde ich mir überlegen

Um einen zusätzlichen Nutzen und kontextbezogene Hinweise für diejenigen von Ihnen zu erhalten, die versuchen, Entscheidungen für sich selbst zu treffen, habe ich meine Analyse weiterer bekannter Programme hinzugefügt, die ich niemals für mich in Betracht ziehen würde (und ich werde hauptsächlich erklären, warum):

Andere Programme würde ich für mich nicht in Betracht ziehen

Quellen: Switchup, Kursbericht und Crunchbase

Grundsätzlich gibt es ein paar Dinge, auf die ich nach meiner Erfahrung in keiner Weise verzichten möchte.

  1. Ich bin nicht bereit, für ein Programm zu bezahlen, das meinen Mitarbeitern nicht dient. Wer sind meine Leute? Meine Leute sind Außenseiter und Außenseiter - waren und werden es immer sein. Außenseiter stammen aus unterrepräsentierten, unterschätzten oder Minderheitengruppen, aus einkommensschwachen Verhältnissen und aus Bereichen, die nicht mit der Technologie zusammenhängen. Es gibt einen Grund, warum ich nicht bereits Informatik studiere. Wenn Sie die strukturellen Unterschiede zwischen meinen Erfahrungen und denen anderer nicht anerkennen, interessiert mich das nicht. Außenseiter und Außenseiter neigen dazu, Dinge anders zu machen, weil unsere Identität und persönliche Geschichte dies oft verlangt oder erfordert. Ich bin ein ehemaliger Busfahrer, Studentinnenabbrecher, nicht bestandener Athlet, zweimalige Ablehnung der UCLA, International Studies Major von der UC Irvine. Wenn Ihr Programm nicht mit mir und meinen Leuten spricht, bin ich raus. Das gilt für Sie, D & I-orientierte Schulungsprogramme, die Frauen und Menschen mit Farbe in Ihre Bilder auf Ihrer Website einbinden, aber keine identitätsspezifische Sprache oder strukturelle Unterstützung wie Stipendien anbieten oder Mitarbeiter einstellen, die wie ich und aussehen reflektiere meine gelebte Erfahrung. Ich meine, im Ernst, schauen Sie sich all diese weißen männlichen Gründer an. Sprechen Sie über eine Gelegenheit zur Differenzierung. Die Dinge, die ich tun würde, um die Demografie der Studentenschaft und der Mitarbeiter auf einer Programmwebsite zu haben, wie es bei Dev Bootcamp war. Es ist wahrscheinlich irgendwo begraben, aber das war genug Arbeit. Sie alle sollten diese Informationen für Ihre Schüler leichter verfügbar machen. Wenn ich eines von allen Bootcamps fordern könnte: Geben Sie die Identitätsdaten für Ihre Mitarbeiter und Studenten bereits frei und geben Sie Prioritäten frei.
  2. Ich bin nicht bereit, für ein ungeprüftes, nicht erprobtes Programm zu bezahlen. Mit anderen Worten, ich suche ein gut etabliertes Programm mit erstklassigen Lehrplänen und Ressourcen, selbstbewusstem, geschultem und professionellem Personal, einer unterstützenden Community und einer leistungsfähigen Lernumgebung. Sie gehen entweder zu einem neuen Bootcamp, um zu lernen, wie man ein Bootcamp betreibt, oder Sie erhalten dafür einen erheblichen Rabatt, idealerweise den Preis "kostenlos". Standardmäßig suche ich ein Programm, das von Tonnen verschiedener Studenten geprüft wurde, die für das Programm, das ich gerade absolviere, die gleichen Kosten gezahlt haben und das ich hoch einschätze (dies ist ein wichtiger Unterschied für ...) Programme, deren Hauptschülertyp Vollzeit vor Ort ist - die meisten der Bewertungen, die Sie sehen, beziehen sich stattdessen auf dieses Flaggschiffprodukt und sind meiner Meinung nach für Sie als Schüler, der ein anderes Produkt konsumiert, größtenteils irrelevant. Als Mitarbeiterin erinnere ich mich, wie schwierig es war, Studenten dazu zu bringen, unser Programm zu überprüfen, geschweige denn hoch zu bewerten. Wir haben hart für hohe Netto-Promoter-Scores gearbeitet. Dies ist mir wichtiger als obskure, oft absichtlich verwirrende Ergebnisberichte.
  3. Ich bin nicht bereit, ein Vor-Ort- oder Vollzeitprogramm oder ein Programm zur Vereinbarung von Einkommensanteilen (Income Share Agreement, ISA) durchzuführen. Für mich ist das die grundlegende Mathematik. Die Opportunitätskosten für die Durchführung eines Vollzeitprogramms sind viel zu hoch, wenn ich nach der Arbeit leicht das notwendige Material in Teilzeit konsumieren kann und mir höchstwahrscheinlich einen hochbezahlten Job im technischen Bereich sichern werde, weil ich bereits einen zu Beginn habe mit. Die Aussicht auf eine „astronomische“ Höhe der Schulden, die für ein paar Jahre als Prozentsatz meines ohnehin schon hohen Gehalts gezahlt wird, ist einfach nicht richtig für mich. Ich bin nicht davon überzeugt, dass es für jeden richtig ist, denn ich denke, dass die Verschuldung der Studierenden als einziges Mittel und Brennstoff für die Finanzierung der Schaffung hochqualifizierter Facharbeiter ein fehlerhaftes System ist, und ich arbeite hart, um zumindest in meinem Tagesberuf zu kommen Ein Teil dieser Rechnung muss von jemand anderem bezahlt werden (Ich komme für Sie Unternehmen!). Ich brauche es nicht und du brauchst es vielleicht nicht. Und da wir meine vorherige Bewertung meines Privilegs teilen, bin ich auch in technischer Hinsicht bereits gut vernetzt und muss für Schulungen vor Ort keine Prämie zahlen. Das Ende.

Letztendlich gibt es 3 Programme, von denen ich glaube, dass sie für mich entwickelt wurden, um meine Ziele zu erreichen: das Teilzeit-Online-Programm von Flat Iron, Bloc und Thinkful.

Moment mal, was ist mit Udacity und Skillcrush? Welp. Ich habe festgestellt, dass sie nicht für mich entwickelt wurden.

Nachdem ich im November letzten Jahres ein Interview mit Udacity als Mitarbeiter geführt habe und sie nun seit ein paar Jahren recht genau verfolge, weiß ich, dass sie einfache, qualitativ hochwertige Videos mit kleinen Tutorial-Projekten verpacken, um Erwachsene zu entlarven , in erster Linie, die bereits ein grundlegendes technisches Verständnis haben, um aufstrebende Technologie. Ich bin noch keine Person mit einem fundamentalen technischen Verständnis, und ich bin nicht bereit, im Laufe der nächsten 2 Jahre 3–4 Udacity-Nanograde zu nehmen, um beruflich kompetent zu werden. Wenn ich bereits einen Abschluss in Informatik hätte und Flying Cars, Autonomous Vehicles oder AR / VR verstehen wollte, wäre Udacity für mich gebaut. Ich bin nicht diese Person. Außerdem hatte ich ein schreckliches Interviewerlebnis und sah kaum oder gar keine Mitarbeiter von Black und Latinx in ihrem Hauptquartier, was mich störte und frustrierte. Sie haben keine mir bekannten Daten über die demografische Verteilung ihrer Studenten und Mitarbeiter veröffentlicht, und ich vermute, dass dies wie ein durchschnittliches elitäres Consumer-Tech-Unternehmen aussehen würde. Sie sind an mindestens zwei meiner wichtigsten Kriterien gescheitert.

Auf der anderen Seite ist Skillcrush meiner Meinung nach ganz offensichtlich Marketing für freiberufliche Mütter. Vielleicht liegt es daran, dass ich ein Vermarkter bin und ein paar Mal zu oft hinter dem Vorhang gesehen habe, aber es scheint einfach so offensichtlich. Sie rühmen sich nicht mit Ergebnissen, Unternehmenspartnerschaften oder langfristigen berufsrelevanten Fähigkeiten. Wenn ich einen Etsy-Laden im ländlichen Nordkalifornien betreiben würde, in dem Welpen für französische Bulldoggen verkauft werden, wie ich es mir in Zukunft wünsche, wäre Skillcrush das Programm für mich. Leider bin ich im Moment kein schlauer, ländlicher Hundezüchter ... aber wäre das nicht das Leben.

Nachdenklich? Welp. Hier ist das Ding. Mein alter Chef und Kollege arbeiten dort. Hallo, Cody und Altara. Es ist nur teurer - das ist die Sache. Und die Website sieht wirklich steril und beängstigend aus. Nach meiner Einschätzung sind die Bemühungen um Vielfalt und Inklusion insofern „halbherzig“, als es Fotos von Menschen wie mir und den Gemeinschaften gibt, die mir am Herzen liegen, aber keine Bemühungen, die strukturellen Ungleichheiten anzuerkennen, die es für jemanden wie mich schwieriger machen, in sie einzubrechen eine technische Rolle. Also nein. Ich bin geizig und kümmere mich mehr um Vielfalt und Inklusion als um das Thinkful-Programm und die Werte, die online verfügbar sind.

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich bei Bloc eingeschrieben bin und am 30. April mit dem Programm beginnen werde.

Bis dahin ist es mein vorrangiges Ziel, den Aufbau von apprenticeship.io abzuschließen, die ersten 5–10 Podcasts zu veröffentlichen, die ich derzeit aufzeichne, um ca. 180 erstaunliche, erfolgreiche Lehrlinge aufzunehmen und ~ 32 bestehende Lehrlingsausbildungsprogramme für Unternehmen zu inspirieren Ich habe eine Weile an einem spannenden Projekt über technische Karrieren gearbeitet und mit den ersten Teilen meines SF-Marathon-Trainings begonnen.

Wir werden sehen. Ich bin offensichtlich aufgeregt und ehrgeizig.

Mein Ziel ist es, meinen ersten Marathon in voller Länge im Juli zu laufen und meinen Blockkurs vor Ende Dezember zu beenden. Also da haben Sie es Leute.

Woot! Ich mache das Ding! Auf geht's! ❤