Umgang mit Ungleichgewichten in einer neuen Beziehung

Wer initiiert, wie viel und wann zieht man den Stecker?

Bildnachweis: Ruslan Zh über unsplash.com

Ghosting ist uns allen vertraut.

Ich mag es nicht, wenn es mir angetan wird. Ich bevorzuge einen einfachen Text, der höflich, aber klar kommuniziert.

Ich werde jedoch anerkennen, dass Ghosting oft unhöflich und oft ärgerlich ist, aber der einzige Vorteil ist, dass die „Beziehung“ vorbei ist.

Es kann ein paar Tage oder Wochen dauern, aber irgendwann ist klar, was los ist ...

Sie werden nie wieder von dieser Person hören oder sie sehen.

Zeitraum.

Aber wie soll man mit etwas Zweideutigerem umgehen?

Billy Dailey, ein neuer Follower, stellte Anfang dieser Woche eine Frage, die bei mir Anklang fand.

Zufällig hat mir ein anderer Freund (ich nenne ihn "Martin") diese Woche im Wesentlichen dieselbe Frage gestellt.

Natürlich muss dieses Problem untersucht werden!

Billy und Martin sind in einer ähnlichen Situation. Beide hatten tolle erste Dates mit ihren jeweiligen Dates "Liz" und "Abby".

Liz und Abby gaben Billy und Martin positives Feedback und gaben an, dass sie mehr Zeit miteinander verbringen möchten.

Als Billy oder Martin diesen Frauen eine SMS schickten, reagierten die Frauen begeistert.

Billy schickte am nächsten Tag Blumen zu Liz.

Martin gab sich alle Mühe, um Abbys geschäftigem Leben entgegenzukommen und reiste, um sie zu treffen, da sie ungefähr eine Stunde entfernt wohnt.

Mein Punkt: Beide Jungs haben sich für Liz und Abby sehr viel Mühe gegeben, besonders während und nach dem ersten Date.

Billy teilte mit, dass es ihm nichts ausmachte, sich für diese aufstrebende Beziehung einzusetzen. Aber er gab zu, dass er IMMER initiierte. Liz schien die Aufmerksamkeit zu genießen, aber es passte nicht gut zu Billy, dass er jedes Mal der Initiator war.

In der Zwischenzeit informierte mich Martin darüber, dass Abby nach seinem großartigen ersten Date und einigen vielversprechenden Texten zunehmend schuppig wurde.

Abby würde Tage warten, um auf Martins Texte zu antworten. Sie hatte langatmige Ausreden oder konnte die Verzögerung ihrer Antwort überhaupt nicht anerkennen.

In meinen Augen ist Martins Situation weniger trüb als die von Billy.

Meine Einstellung zu Martins Situation: Abby ist eindeutig beschäftigt. Ob sie für irgendjemanden oder nur für ihn so unzugänglich wäre, ist unklar. Aber das ist ein Verhaltensmuster gegenüber ihm und ich würde nicht mehr von ihr erwarten.

Einige Leute könnten es gut finden, wenn sie es mit Abby super lässig machen. Andere mögen sich darüber ärgern, wie unruhig und desinteressiert sie zu sein scheint.

Ich fügte Folgendes hinzu: "Wenn sich die Situation umkehren würde, würde ich zugeben, dass mich diese Art der Behandlung stören und den Stecker ganz herausziehen würde."

Martin stimmte zu. Ich glaube nicht, dass er vorhat, Abby wiederzusehen.

Billys Situation ist offener. Er sollte Liz gestern wiedersehen, also bin ich sehr gespannt, wie es mit dem zweiten Date weitergegangen ist.

Dies ist meine Einstellung zu Liz, basierend auf den begrenzten Fakten.

Sie könnte es ein bisschen cool spielen, weil:

(1) sie ist schüchtern, (2) sie ist introvertiert, (3) sie ist traditionell und glaubt, dass der Typ am Anfang initiieren sollte, (4) sie ist sehr alt und will nicht viel von sich selbst investieren, bis sie weiß, dass Billys Interesse ist aufrichtig, (5) sie steht nicht auf Billy - er kann sich anstrengen, obwohl sie keine Pläne hat, sich zu revanchieren, (6) sie geht nach einer schlimmen Trennung einfach eine Beziehung ein, (7) sie ist emotional nicht erreichbar, oder (8) Sie ist verwirrt und weiß nicht, was sie in der heutigen Dating-Welt tun soll.

Ich meine das alles! JEDER dieser Gründe sind Möglichkeiten!

Verdammt, sie könnte hinter den Kulissen ein familiäres oder berufliches Drama haben. Oder eine Krankheit. Oder etwas, über das ich nicht einmal nachgedacht habe.

Die möglichen Gründe, warum Liz nie Kontakt aufnimmt, sind zahlreich.

Wo bleibt denn Billy?

In einer schwierigen Situation.

Mein Rat an Billy (oder einen von Ihnen in einer ähnlichen Situation) ist, geduldig zu sein.

Außerdem würde ich Liz ein wenig Raum geben, um zu sehen, ob sie öfter auf sie zukommt.

Ich werde das für mich teilen, wenn sich ein Typ innerhalb der ersten paar Daten zurückzieht, gehe ich davon aus, dass er nicht interessiert ist. Ich ziehe mich mit noch größerer Wahrscheinlichkeit zurück. Es würde mich nicht dazu bringen, öfter auf mich zuzugehen. Andere Frauen reagieren jedoch möglicherweise anders, sodass sich ein Ansatz lohnen kann.

Billy konnte sanft mit ihr darüber sprechen, wie oft er von ihr hören möchte und wie viel Kommunikation er bevorzugt.

Aber so früh in der Beziehung würde ich vorsichtig sein.

Es ist leicht, dass sich die andere Person angegriffen fühlt und ich weiß, dass Billy Liz das nicht antun will.

Wenn Liz weiterhin nicht initiiert und es für Billy wichtig ist, dass er nicht immer der Initiator ist, würde ich empfehlen, ein Gespräch zu führen.

Wenn Liz zu diesem Zeitpunkt keine Kompromisse eingehen möchte oder kann, würde ich empfehlen, die Beziehung zu beenden.

Abschließend

~ Balance ist der Schlüssel.

Ich möchte, dass jemand initiiert, sich anstrengt, proaktiv ist. Ich möchte auch diese Dinge.

Und ich denke, es ist völlig vernünftig, solche Dinge zu erwarten, unabhängig vom Geschlecht!

~ Jeder ist anders.

Es ist unmöglich zu erraten, mit wie viel Interaktion, Kommunikation und Anstrengung Liz sich wohl fühlt.

Manche Leute mögen viel Kontakt und SMS. Andere bevorzugen Raum zum Atmen.

Wieder andere mögen Raum am Anfang, wenn sie jemanden kennenlernen und dann den Kontakt verstärken, sobald die Beziehung zustande kommt.

Dann gibt es Leute, die das Gegenteil sind: Sie mögen zuerst viel Kontakt, aber dann schließen sie sich der Beziehung an und brauchen weniger.

Einige Frauen lieben Geschenke und besondere Aufmerksamkeit. Es gibt ihnen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein und gut aufgehoben zu sein. Diese Frauen sind aufrichtig an einer möglichen Beziehung interessiert.

Aber es gibt definitiv Frauen, die Benutzer sind. Denken Sie daran, wie viel Sie für eine neue Beziehung geben und ausgeben.

Und denken Sie daran, dass manche Frauen es vorziehen, zurückhaltend zu sein, um sich in eine Beziehung zu begeben. Große Gesten, übertriebene Dates und viel Kontakt sind überwältigend und können abschreckend wirken.

Ein weiterer Grund, warum Dating und Beziehungen so schwierig zu navigieren sind!

~ Wenn Sie zu Beginn einer Beziehung verwirrt sind, können Sie sich gerne unterhalten.

Sei jedoch so sanft wie möglich, da du dich nicht gut kennst. Bleiben Sie aufgeschlossen und hören Sie der anderen Person wirklich zu.

~ Sei geduldig.

Manchmal ist eine Situation von Anfang an so unausgewogen (wie Martin und Abby), dass es am besten ist, Ihre Verluste zu reduzieren.

In anderen Fällen würde ich raten, der Beziehung etwas Zeit zu geben, um sich zu entwickeln. Wenn Sie sich wirklich für jemanden interessieren (wie Billy anscheinend für Liz), würde ich die andere Person zuerst besser kennenlernen, um zu sehen, ob sie sich ein bisschen aufwärmt.

Manche Leute brauchen länger, um sich zu öffnen. Diskontieren Sie diese Personen nicht vollständig, wenn eine Verbindung besteht.

Auf der anderen Seite machen Sie nach ein paar Daten keine Ausreden mehr für die andere Person.

Wenn Sie immer noch das "quälende" Gefühl haben, das Billy erwähnt hat, ist es in Ordnung, Dinge zu beenden. Du verdienst es, glücklich zu sein!

~ Action trumpft mit Worten.

Wenn Sie Ihre Bedenken und Bedürfnisse ehrlich teilen, dann verdienen Sie mehr als nur Beschwichtigung.

Suchen Sie nach Verhaltensweisen, die Versprechen verstärken. Wenn sich das Verhalten nicht ändert, machen alle Wörter auf der Welt keinen Unterschied.

Wenn es am Anfang SO VIEL ARBEITET, wird es nur schwieriger.

Und wahrscheinlich ist es an der Zeit, sich zu trennen (insbesondere mit jemandem, mit dem Sie nur ein wenig Zeit verbracht haben oder mit dem Sie eine Handvoll Verabredungen getroffen haben).

Bonnie war von 1998 (als sie ihren jetzigen Ex-Ehemann kennenlernte) bis Anfang 2014 nicht mehr auf dem Dating-Markt. Seit fast 5 Jahren ist sie immer wieder online. Sie ist an mindestens 100 ersten Dates ausgegangen, hat mit über 1000 Leuten interagiert und mindestens 10000 Profile überprüft. Wenn es einen Master in Online-Dating gab, hat sich Bonnie das verdient. Dies bedeutet: (1) Bonnie ist ein Versager bei der Datierung UND (2) Sie hat viele Erfahrungen und Kenntnisse über die Datierungslandschaft für Küken mittleren Alters in Austin gesammelt.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, könnte Ihnen auch gefallen:

Vielen Dank für das Lesen dieser Geschichte

Ich weiß, dass Sie beschäftigt sind und viele Möglichkeiten haben, Ihre Zeit zu verbringen. Wenn Sie Ihre Zeit nutzen, um meine Arbeit zu lesen, bedeutet das für mich die Welt - mein aufrichtiger Dank!