Wie man einen Kampf mit Ablenkungen auswählt und gewinnt

Möchten Sie produktiv sein? Erfahren Sie zuerst, wie Sie die Ablenkung begrenzen.

Ablenkung und Produktivität schließen sich gegenseitig aus. Bei letzterem geht es darum, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und diesen Fokus beizubehalten, bis die Arbeit erledigt ist. Ablenkung wiederum erregt unseren Geist und macht es kaum möglich, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

In Anbetracht dessen ist der einzige Weg, effizient zu werden, zu lernen, wie man Ablenkungen standhält. Und hier kommt die Willenskraft ins Spiel.

Die hässliche Wahrheit über Ablenkungen

Ob Sie es glauben oder nicht, Menschen sind süchtig nach Ablenkungen.

Die rationale Stimme in deinem Kopf könnte dir sagen, dass Ablenkungen überhaupt nicht hilfreich sind. Sie beeinträchtigen Ihre Arbeit, Ihre Ausbildung, Ihre persönliche Entwicklung usw. Trotzdem sind wir immer wieder auf Ablenkungen angewiesen.

Es dauert Sekunden, bis Sie abgelenkt sind, und Minuten, bis Sie feststellen, dass es passiert ist.

In einem Moment greifst du nach einem Laptop, um die E-Mail deines Chefs zu lesen, im nächsten kaufst du eine weitere Yogahose auf AliExpress. Sie greifen nach Ihrem Telefon, um Ihre Mutter anzurufen, bemerken dann aber eine Push-Benachrichtigung von Instagram und scrollen am Ende eine halbe Stunde lang im Feed.

Hebe deine Hand, wenn dir das bekannt vorkommt. Schäme dich nicht. Wir waren alle dort.

Das Szenario mag unterschiedlich sein, aber das Ergebnis ist immer dasselbe. Sie haben eine bestimmte Aufgabe vor sich, lassen sich jedoch ablenken und verschwenden Zeit damit, Dinge zu tun, die nicht Teil Ihres ursprünglichen Plans waren. So wird Zeit verschwendet und so funktionieren Ablenkungen.

Auf die Chemie kommt es an

Um zu verstehen, warum Ablenkungen so schwer zu kontrollieren sind, müssen Sie zwei Fakten über die Funktionsweise Ihres Gehirns lernen.

Erstens sind unsere Gehirne so verdrahtet, dass sie sich nach Neuem sehnen. Sie sollen von allen Dingen angezogen werden, die neu sind. Das ist der Grund, warum alles, was etwas anders oder ungewöhnlich aussieht, unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht (und warum es den meisten von uns schwer fällt, bei der Arbeit an Routineaufgaben konzentriert zu bleiben).

In diesem Schema wird unsere Hauptaufgabe als langweilige Routine betrachtet, während jede Ablenkung eine Quelle der Neuheit ist. Da unser Gehirn Stimulation immer vor Langeweile wählt, ist es kein Wunder, dass wir so leicht abgelenkt werden. Unser Gehirn ist darauf ausgelegt, nach Neuem zu suchen, und wenn es entdeckt wird (z. B. wenn Sie durch eine Nachricht eines Freundes von Ihrem Bericht abgelenkt werden), steigt der Dopaminspiegel - ein neurochemisches Mittel, das Glück belohnt - an. Wenn dies geschieht, sind wir aufgeregt und sehnen uns nach mehr. Es entsteht eine Ablenkungsschleife.

Egal, was sich hinter einer Ablenkung verbirgt, sie weist im Vergleich zu der Routineaufgabe, die wir vor uns haben, zumindest einen minimalen Anteil an Neuheit auf. Kein Wunder, dass unser Gehirn bei der ersten Gelegenheit gerne die Aufmerksamkeit verschiebt, sei es ein lustiges Quiz, ein kurzes Gespräch mit einem Kollegen oder ein weiterer Artikel über BuzzFeed.

Zweitens bevorzugen unsere Gehirne die sofortige Befriedigung. Nehmen wir an, Sie müssen morgen einen Finanzbericht fertigstellen, und Sie wissen, dass Sie eine lang erwartete Beförderung erhalten, wenn Sie dies schaffen. Offensichtlich motiviert Sie diese große Befriedigung, so dass Sie hart arbeiten, um sie pünktlich zu erledigen.

Plötzlich ruft dich ein guter Freund an und bittet dich. Sie erkennen, dass es keine Möglichkeit gibt, die Einladung anzunehmen und den Bericht dennoch rechtzeitig fertigzustellen. Solltest du an der Promotion teilnehmen oder eine Nacht ausklingen lassen? Der rationale Teil von Ihnen wird immer den ersten wählen, aber raten Sie, was Ihr Gehirn auswählen würde? Das Ausgehen ist gleichbedeutend mit einer sofortigen Befriedigung, wenn Sie an dem Bericht arbeiten. Dies bedeutet, dass Sie eines Tages eine Belohnung erhalten können.

Sehen? Deshalb sind Ablenkungen so mächtig.

Ablenkung mit Willenskraft begrenzen (und erfolgreich sein)

Die gute Nachricht ist, dass die endgültige Entscheidung immer bei Ihnen liegt. Ob Sie Ablenkungen zulassen oder sich auf das konzentrieren, was Sie tun und erfolgreich sein sollen, liegt ganz bei Ihnen.

Natürlich magst du manchmal geneigt sein, auf die Vorschläge deines Gehirns zu hören („vergiss den Bericht, hab Spaß“), aber etwas so Einfaches wie Willenskraft hilft dir, dich deinen langfristigen Zielen zu verschreiben und das Rennen als Champion zu beenden .

Einfach ausgedrückt, Willenskraft ist Ihre Fähigkeit, Dinge zu erledigen.

Menschen mit einer starken Willenskraft haben keine Probleme, sich gesund zu ernähren, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen und Ablenkungen zu widerstehen, egal wie hartnäckig sie sind. Diejenigen mit schwacher Willenskraft können immer noch alle oben genannten Aufgaben erledigen, jedoch mit mehr Aufwand und weniger Erfolg.

Die gute Nachricht ist, dass die Willenskraft gestärkt werden kann.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Willenskraft als mentalen Muskel ansehen, der mit jedem Training stärker wird und schwach wird, wenn Sie ihn längere Zeit nicht verwenden. Durch die Stärkung Ihrer Willenskraft werden Sie widerstandsfähig gegen Ablenkungen und steigern so Ihre Produktivität und Lebensqualität.

Die Arbeit an Ihrer Willenskraft braucht jedoch Zeit.

Aus diesem Grund haben wir eine Liste mit einfachen Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, Ablenkungen zu widerstehen, während Sie an Ihrem Willenskraftmuskel arbeiten (warum nicht einige davon als Teil Ihrer Neujahrsentschließung ausprobieren?):

Befreien Sie sich von allen offensichtlichen Ablenkungen

Die meisten modernen Menschen haben die gleichen Ablenkungen - Push-Benachrichtigungen, soziale Netzwerke, nervige Online-Anzeigen, wie Sie es nennen. Das Mindeste, was Sie tun können, um die Produktivität zu verbessern, ist, die Anzahl der offensichtlichen Ablenkungen um Sie herum zu begrenzen. Deaktivieren Sie Push-Benachrichtigungen, melden Sie sich von Konten in sozialen Netzwerken ab, wenn Sie wissen, dass Sie sich konzentrieren müssen, und installieren Sie einen Werbeblocker, um störende Online-Anzeigen zu entfernen. Es ist ziemlich einfach, wirkt aber Wunder.

Machen Sie kurze, absichtliche Pausen

Wenn Ihr Gehirn müde ist, ist es wahrscheinlicher, dass Sie abgelenkt werden. Wenn Sie stundenlang an einer monotonen Aufgabe gearbeitet haben, ohne sich eine Pause zu gönnen, ist Ihr Gehirn möglicherweise überlastet. Kein Wunder, dass es bei einer halben Chance abgelenkt wird. Ihre Aufgabe hier ist es, Ihr Gehirn zu überlisten; Geben Sie regelmäßig Pausen von mindestens 5 Minuten.

Übe Achtsamkeit

Nein, Achtsamkeit bedeutet nicht, im Schneidersitz zu sitzen und zu versuchen, deine Gedanken zu unterdrücken. Betrachten Sie Achtsamkeit als Lebensstil und nicht als langweilige Übung, zu der Sie täglich verpflichtet sind. Im Wesentlichen geht es bei Achtsamkeit darum, dem gegenwärtigen Moment ungestört Aufmerksamkeit zu schenken.

Was hat es mit Ablenkungen zu tun?

Wenn Sie vollständig anwesend sind, erkennen Sie den Moment der Ablenkung, was bedeutet, dass Sie eine bewusste Entscheidung treffen können, ob Sie abgelenkt werden möchten oder nicht. Wenn Sie feststellen, dass Sie abgelenkt sind, fragen Sie sich: Möchte ich wirklich zulassen, dass sich dies auf meine Arbeit auswirkt? Wenn die Antwort "Nein" lautet, machen Sie weiter, was Sie tun.

Wechseln Sie von Multitasking zu Switching

Multitasking ist nicht real.

Was passiert, wenn wir das Gefühl haben, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun, ist, dass unser Gehirn seine Aufmerksamkeit sehr schnell von einer Aufgabe zur nächsten wechselt. Mit anderen Worten, was wir Multitasking nennen, ist eigentlich ein kontinuierlicher Ablenkungsprozess. Das Schlechte an Multitasking ist, dass es uns schneller müde macht. In diesem Geisteszustand werden wir anfälliger für Ablenkungen.

Die Lösung?

Anstatt zu versuchen, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu erledigen, wählen Sie einige aus und arbeiten Sie jeweils bis zu 2 Stunden lang. Machen Sie danach eine Pause und wechseln Sie zur nächsten Aufgabe. Spülen und wiederholen, bis bei allen Aufgaben Fortschritte erzielt wurden. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich Ihr Gehirn völlig langweilt, während Sie gleichzeitig mehrere Aufgaben erledigen.

Behalten Sie Ihre langfristigen Ziele im Hinterkopf

Wie wir bereits erwähnt haben, zieht unser Gehirn die sofortige Befriedigung dem langfristigen Gewinn vor. Es ist an der Zeit, einen Cupcake mit doppelter Schokolade über einen perfekten Körper in 6 Monaten zu wählen und in diesem Moment 5 Minuten lang lustige Videos anzuschauen, um einen Bericht fertig zu stellen und die Freude zu spüren, morgen erfolgreich zu sein.

Die Herangehensweise, auf der Ihr Gehirn besteht, wird Sie offensichtlich nicht weit bringen. Es gibt zwei Dinge, die Sie dagegen tun können.

Stärken Sie zuerst Ihre Willenskraft und lassen Sie die Chemikalien in Ihrem Körper keine Entscheidungen für Sie treffen. Zweitens überlisten Sie Ihr eigenes Gehirn, indem Sie Ihr eigenes Befriedigungssystem erfinden. Machen Sie sich eine Tasse heiße Schokolade als Belohnung für 30 Minuten Konzentration auf Ihre Hauptaufgabe oder kaufen Sie sich dieses schöne Paar Turnschuhe als Belohnung für das 5-tägige Joggen in Folge.

Dinge, an die man sich erinnern sollte

Ablenkungen sind destruktiv.

Sie sind großartig, um die Zeit totzuschlagen, aber niemals hilfreich, um ein sinnvolles Leben zu führen.

Ablenkungen gibt es überall.

Sie nehmen unterschiedliche Formen an. Es sind Menschen, Anrufe, Push-Benachrichtigungen, E-Mails, Online-Anzeigen, Videospiele, Fernsehserien, wie Sie es nennen. Sie nehmen sich Stunden Ihrer Zeit, nur um Sie wütend auf sich selbst zu machen, weil Sie Ihre täglichen Ziele nicht erreicht haben.

Lass nicht zu, dass Ablenkungen dein Leben übernehmen, kämpfe zurück. Stellen Sie sich jedes Mal, wenn Sie das Gefühl haben, es käme, eine einfache Frage: Fühle ich mich besser, wenn ich mich von diesem Ding ablenken lasse?

Wenn die Antwort negativ ist, appellieren Sie an Ihre Willenskraft und machen Sie weiter, was Sie sollen. Das mag anfangs schwierig sein, aber diese neue Einstellung wird schnell zu Ihrer zweiten Natur. Versuche es.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Blog von StopAd veröffentlicht. Abonnieren Sie weitere Artikel zu Produktivität, Motivation und psychischer Gesundheit im Zeitalter der Gadgets.

P.S.

Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es mit Ihren Lieben und stellen Sie sicher, dass Sie unten auf drücken, damit andere es auch lesen können.

Über Prosper

Wir helfen kleinen Unternehmen, ihre Geschichten in Kunden zu verwandeln.

Meistern Sie Ihr Warum

Sie haben Ihr Unternehmen zu einem bestimmten Zweck gegründet. Wenn Sie verstehen, was Sie motiviert, können Sie Probleme und Fragen zu Ihrem Unternehmen lösen.

Meistern Sie Ihr Warum, um Ihre Geschichte in Kunden zu verwandeln.

Wenn Sie Ihren Zweck - IHR WARUM - meistern, wird das Lösen von Problemen und das Beantworten von Fragen einfacher. Ihr Grund für die Gründung Ihres Unternehmens ist von Bedeutung und betrifft alle Aspekte Ihres Unternehmens. Ohne Ihr Warum zu verstehen, werden Sie nie den Erfolg oder die Freiheit finden, die Sie am Anfang gesucht haben.