Wie man wie ein Profi punktet

Eine Whistle-Stop-Tour zu den häufigsten Satzzeichen, mit Beispielzitaten einiger meiner Lieblingsautoren.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel ist nicht als umfassende Abhandlung zu allen Aspekten der Zeichensetzung gedacht. Das wäre kein lustiger Medium-Beitrag. Wenn Sie mehr Details durchgehen möchten, als ich Ihnen hier zur Verfügung stelle, finden Sie viele gute Online-Ressourcen, z. B. hier.

Okay, beginnen wir mit den drei Satzzeichen, mit denen Sätze geschlossen werden können.

Die Periode (.)

Der Punkt (oder Punkt im britischen Englisch) steht am Ende von Sätzen und kürzeren Aussagen, die als vollständige Gedanken angesehen werden sollen.

Ein anderes Beispiel:

Denken Sie daran, dass Sätze komplex und lang sein können und aus mehreren Unterklauseln bestehen können, die von einer Klausel zur nächsten übergehen. Sie können auch kurz sein.

Die andere Hauptverwendung der Periode ist die Angabe einer Abkürzung, die eine Kurzform eines Wortes ist. Zum Beispiel usw. für etcetera oder in der folgenden Passage, wo Kafka die Identität seines Protagonisten schützt, indem er uns nur den ersten Buchstaben seines Nachnamens gibt:

Einige Schriftsteller und Verleger, insbesondere im amerikanischen Englisch, schließen auch Punkte in Akronymen (z. B. O.P.E.C.) und Initialismen (z. B. F.B.I.) ein und argumentieren, dass Punkte notwendig sind, weil jeder Buchstabe im Wesentlichen eine Abkürzung eines Wortes ist. Eine solche Praxis ist heutzutage jedoch eher selten, da die meisten Schriftsteller und Verleger Punkte für Akronyme und Initialismen weglassen.

Das Fragezeichen (?)

Warum haben wir dieses Interpunktionszeichen?

Antwort: um eine Frage anzuzeigen.

Einfach, richtig?

Das Ausrufezeichen (!)

Das Ausrufezeichen (oder das Ausrufezeichen im britischen Englisch) wird verwendet, um Erregung, Überraschung, Wut oder eine andere starke Emotion auszudrücken.

Hinweis: Ausrufezeichen wirken sich am ehesten aus, wenn sie sparsam verwendet werden. Du wurdest gewarnt!

Als nächstes drei Satzzeichen, die alle verwendet werden, um die Trennung von Ideen oder Elementen innerhalb eines Satzes anzuzeigen.

Das Komma (,)

Das Komma ist ein sehr nützliches Interpunktionszeichen, mit dessen Hilfe verschiedene Teile eines Satzes durch eine kurze Pause getrennt werden können.

Das bescheidene Komma hat auch verschiedene andere Verwendungen:

  • So trennen Sie Elemente in einer Liste (z. B. Die Milchshakes enthielten Erdbeeren, Himbeeren und Bananen).
  • Zum leichteren Ablesen großer Zahlen. (z. B. ihr Haus für £ 750.000 verkauft).
  • Zu zeigen, mit wem direkt gesprochen wird (z. B. Hallo, lieber Leser oder Danke, Sarah oder Sir, es war mir eine Freude, Sie kennenzulernen).
  • Um die gesprochenen Wörter von anderen Teilen des Satzes zu trennen, wenn Sie direkt sprechen (z. B. „Ich liebe dich“ oder „Ich liebe dich“).

Das Semikolon (;)

Viele Leute finden das Semikolon das schwierigste Interpunktionszeichen von allen; in der Tat meiden viele Menschen es überhaupt. Richtig eingesetzt hat es aber seinen Platz.

Semikolons verbinden zwei unabhängige Klauseln, die eng miteinander verbunden sind. Eine gute Denkweise ist, dass sie eine signifikantere Unterbrechung oder Pause zwischen unabhängigen Klauseln darstellen, als ein Komma vorsieht, aber eine geringfügig geringere Unterbrechung oder Pause, als ein Punkt nahelegt.

Schauen wir uns ein paar Beispiele berühmter Eröffnungszeilen an:

und

In beiden Fällen hätten Tolstoi und Camus einen Punkt verwenden können, um ihre beiden Klauseln in zwei getrennte Sätze aufzuteilen. Wenn Sie jedoch ein Semikolon verwenden, geben beide Autoren an, dass zwischen dem, was vor und nach dem Satzzeichen steht, eine hinreichende Beziehung besteht, damit wir beide Teile als Teil desselben Satzes betrachten können.

Beachten Sie, dass in diesen Beispielen das Semikolon nicht durch ein Komma ersetzt werden konnte (ein häufiger Fehler, der als Kommaspleiß bezeichnet wird), da Kommas zu schwach sind, um unabhängige Klauseln zu verbinden (es sei denn, dies ist natürlich der Fall) auch eine koordinierende Konjunktion…).

Die andere Verwendung von Semikolons, die ich kurz erwähnen möchte, besteht darin, Elemente in einer Liste oder Serie zu trennen, wenn eines der Elemente in der Liste Kommas enthält (z. B. Sie können ein Hühnchen-, Schinken- oder Käsesandwich, ein Erfrischungsgetränk und ein anderes wählen Stück Kuchen oder Obst).

Der Doppelpunkt (:)

Doppelpunkte werden zwischen unabhängigen Klauseln verwendet, wenn die zweite Klausel die erste erklärt.

Oder, um ein anderes Beispiel zu nennen, hier die denkwürdige Eröffnung von The Go-Between:

Es gibt auch einige andere häufige Verwendungen für den Doppelpunkt:

  • Einführung in eine Liste (z. B. Das Fußballturnier hatte drei Alterskategorien: unter 11, unter 14 und unter 16 Jahren). Beachten Sie jedoch, dass ein Doppelpunkt streng genommen nur verwendet werden sollte, um eine Liste einzuführen, wenn das, was vor dem Doppelpunkt steht, für sich genommen ein vollständiger Satz sein kann. Deshalb sollten Sie beim formellen Schreiben vermeiden, eine Liste mit Phrasen wie den folgenden einzuführen: Dies ist kein vollständiger Satz.
  • Um ein Zitat einzuführen (siehe z. B., wie ich das obige Zitat von L. P. Hartley eingeführt habe).
  • Weitere Verwendungszwecke von Doppelpunkten sind das Ausschreiben von Zeiten (12.30 Uhr), Verhältnisse (1: 3) und biblische Verweise (Genesis 1: 1-3).

Abschließend werden wir einige der verbleibenden Satzzeichen ansprechen.

Der Apostroph (’)

Das Apostroph wird in Kontraktionen verwendet, um zu zeigen, dass ein oder mehrere Buchstaben weggelassen wurden, wie wenn wir nicht schreiben können anstelle von können nicht. Im folgenden Beispiel aus "To Kill a Mockingbird" wurde das Wort "To Kill a Mockingbird" auf "Em" gekürzt (oder vertraglich gebunden) und auf "It's" gekürzt:

Der andere Hauptzweck des Apostrophs ist es, Besitz zu zeigen. Das Tagebuch, das Anne Frank gehört, ist also Anne Franks Tagebuch.

Achten Sie beim Umgang mit Substantiven im Plural besonders darauf, wo Sie den Apostroph platzieren, da dies die Bedeutung des Satzes verändern kann. Beispielsweise bezieht sich der Hund des Jungen auf einen Hund, der einem Jungen gehört, während der Hund des Jungen angibt, dass der Hund mehr als einem Jungen gehört.

Während die Verwendung des Apostrophs zum Zeigen des Besitzes in den meisten Fällen einfach ist, ist es möglich, die Schlüpfer bei bestimmten Konstruktionen sozusagen in eine Wendung zu bringen. Wenn Sie Zweifel haben, konsultieren Sie eine gute Referenz (z. B. hier oder hier).

Anführungszeichen (" ")

Anführungszeichen zeigen dem Leser an, dass der Text, den er enthält, Wort für Wort genauso wiedergegeben wird, wie er gesprochen (oder geschrieben) wurde.

Wenn es um die Verwendung von Anführungszeichen geht, ist es oft schwierig herauszufinden, ob andere Interpunktionszeichen innerhalb oder außerhalb der Anführungszeichen stehen sollen. Interessanterweise hängt die Antwort auf dieses Rätsel von Ihrem Wohnort ab, wenn es um Kommas und Punkte geht. Im amerikanischen Englisch werden Kommas und Punkte, die Teil des gesamten Satzes sind, immer in Anführungszeichen gesetzt, auch wenn sie möglicherweise nicht Teil des ursprünglichen Zitats sind:

Es war ärgerlich, aber dann sagte meine Großmutter: "So ist das Leben."

Im britischen Englisch und in den meisten anderen Varianten des Englischen werden nicht zitierte Punkte und Kommas jedoch außerhalb der Anführungszeichen gesetzt:

Es war ärgerlich, aber dann, wie meine Großmutter sagte, "so ist das Leben".

Die Auslassungspunkte (…)

Eine Ellipse besteht aus drei Punkten, die auf eine Auslassung hinweisen.

Ich ging verdeckt in die Unterführung, um… einen meiner Mitarbeiter zu treffen.

Beachten Sie, dass es sich lohnt, auf den Styleguide Ihres Herausgebers oder Ihrer Organisation zu verweisen, wenn Sie Material in formeller Schrift zitieren und Ellipsen verwenden möchten, um zu zeigen, dass Text weggelassen wurde, da einige Nuancen zu beachten sind und verschiedene Gruppen unterschiedliche Konventionen befolgen .

Eine andere gebräuchliche Verwendung von Ellipsen besteht darin, eine kurze Pause im Gesprächs- oder Gedankenfluss anzuzeigen:

Oder um in direkter Sprache anzuzeigen, dass der Dialog am Ende abgebrochen wird:

„Ich wollte ihn zurückzahlen, aber irgendwie ...

Beachten Sie, dass in solchen Fällen die übliche Frist für das Ende des Satzes entfällt.

Der Bindestrich (-)

Der Bindestrich wird zum Zusammenfügen von Wörtern verwendet, die zusammengesetzte Phrasen bilden. Sie weisen den Leser darauf hin, dass zwei oder mehr Wörter oder Elemente in einem Satz eng miteinander verbunden sind. Einige Beispiele für zusammengesetzte Ausdrücke, die immer Bindestriche enthalten, sind alltägliche, aufgeschlossene und sogenannte Ausdrücke.

In Wahrheit kann die korrekte Verwendung von Bindestrichen in zusammengesetzten Phrasen (bei denen mehr als ein Wort zusammengefügt wird und die Phrase zusammengenommen wird, um ein anderes Wort zu modifizieren) schwierig sein. Eine gute Faustregel ist, einen Bindestrich in einem zusammengesetzten Modifikator zu verwenden, wenn der Modifikator vor dem Wort steht, das er ändert:

Es war ein steinharter Kuchen, aber ich habe ihn trotzdem gegessen.

Beachten Sie jedoch, dass (in den meisten Fällen) die gleiche zusammengesetzte Phrase nach dem geänderten Wort keinen Bindestrich benötigt:

Ich habe den Kuchen probiert, aber es war steinhart.

Bindestriche werden auch in allen anderen Szenarien verwendet:

  • Beim Schreiben von zusammengesetzten Zahlen von einundzwanzig bis neunundneunzig (wie im obigen Hemingway-Zitat gezeigt).
  • Bei Angabe des Alters von Personen oder Gegenständen (z. B. Wir haben ein zweijähriges Kind).
  • Beim Schreiben von Brüchen als Wörter (z. B. habe ich zwei Drittel der Pizza gegessen).

Neben diesen gibt es verschiedene andere Verwendungen. Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

Die Em Dash (-)

Der Bindestrich ist ein sehr vielseitiges Interpunktionszeichen. Wenn sie als Paar verwendet werden, können Bindestriche unwesentliche Klauseln auf die gleiche Weise wie Kommas oder Klammern markieren. Hier ist ein Beispiel von Moby Dick:

Manchmal verwenden Schriftsteller einen Gedankenstrich anstelle eines Doppelpunkts (z. B. wurde er für schuldig befunden), aber dies wird wahrscheinlich am besten beim formellen Schreiben vermieden.

Also, da hast du es. Grundlegende Zeichensetzung auf den Punkt gebracht. Mir ist klar, dass ich den Bindestrich -, die Klammern (), die Klammern [] und die Schrägstriche / nicht verdeckt habe, aber ich werde hier aufhören. Schließlich kann man zu viel Gutes haben.

Wenn Sie dies gerne gelesen haben, könnten Sie auch daran interessiert sein, einige meiner anderen Stücke zu lesen, zum Beispiel:

  • Wie Sie Schlüsselwörter in Ihrem Text hervorheben
  • Verantwortung für unsere Kommunikation übernehmen
  • Warum ich lese

Ich werde mit einem letzten literarischen Zitat schließen - teilweise, weil es eine brillante Eröffnung für ein denkwürdiges Buch ist (I, Claudius), und teilweise, weil der Autor (Robert Graves) es erfolgreich schafft, viele der Satzzeichen zu verwenden, die wir in einer Single besprochen haben Satz:

Ich, Tiberius Claudius Drusus Nero Germanicus Dies-das-und-das-andere (denn ich werde Sie noch nicht mit all meinen Titeln belästigen), der meinen Freunden, Verwandten und Mitarbeitern vor nicht allzu langer Zeit als Claudius der Idiot oder dieser Claudius oder Claudius der Stammerer oder Clau-Clau-Claudius oder bestenfalls der arme Onkel Claudius schreiben jetzt diese seltsame Geschichte meines Lebens; Von meiner frühesten Kindheit an und von Jahr zu Jahr, bis ich den schicksalhaften Punkt des Wandels erreiche, an dem ich vor ungefähr acht Jahren im Alter von einundfünfzig Jahren plötzlich in das geraten bin, was ich als „goldene Zwangslage“ bezeichnen kann Ich bin seitdem nie mehr entwirrt worden.
- Robert Graves, ich, Claudius