Wie man ein tyrannisches Ego überlebt

Wie die meisten Dinge im Leben ist das Ego eine Kraft sowohl für das Gute als auch für das Böse. Ja, Freunde, es ist ein zweischneidiges Schwert, das in beide Richtungen schneidet. Auf der positiven Seite, ohne ein starkes Ego sind die Chancen eines Menschen, Dinge von tiefgreifender Bedeutung zu tun, gleich Null. In der Tat erfordert das Durchbrechen der endlosen Barrieren des Lebens aus Konflikten und scheinbar ewiger Dunkelheit oft ein höchstes Vertrauen, das durch ein außergewöhnliches Ego gestärkt wird. Denken Sie an diejenigen, die von Historikern als unsere größten Präsidenten angesehen werden - Washington, Lincoln, Teddy Roosevelt und Franklin Delano Roosevelt. Glaubst du wirklich, dass viele Leute sie zu ihrer Zeit nicht beschuldigten, egoistisch zu sein?

Auf der negativen Seite kann das Ego ein tyrannischer Meister sein, der mit eiserner Faust über einen herrscht. Höchstwahrscheinlich beschreiben wir, wenn wir sagen, sie ist eine böse alte Hündin oder er ist ein schroffer alter Bastard, eine Person, die im Laufe der Jahre von einem außer Kontrolle geratenen Ego zermürbt wurde. Jemand, der seinem Ego nie befohlen hat, eine Wanderung zu unternehmen. Jemand, der nie einen Verstand entwickelt hat, der stark genug ist, um sein primitives Ego zu überschreiben, wenn Situationen dies erfordern.

Sie sehen, Leute, ein starkes Ego hat schwerwiegende Mängel, die überwunden werden müssen, damit es Sie nicht zur Leistung treibt, sondern Ihre Fähigkeit zum Erfolg zerstört und Sie in ein Leben des endlosen Elends treibt.

Also, worum geht es beim Ego? Kurz gesagt, das Hauptmandat des Ego besteht darin, als treibende Kraft zu wirken, um das Leben zu erhalten, indem es sich Vorteile verschafft und diese beibehält. Es hasst Veränderung. Sobald sich das Ego auf eine Vorstellung von Richtig oder Falsch, Gut oder Böse einlässt, wird es höllisch kämpfen, an dieser Vorstellung festzuhalten, oft gegen jede Logik und Tatsache. Und noch mehr, das Ego kann es nicht ertragen, in Bezug auf Korrektheit gefunden zu werden. In all dem ist die Tatsache enthalten, dass das Ego absolut Angst davor hat, irgendetwas zu verlieren - je. Sie können die Empörung sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen sehen, die starr vom Ego beherrscht werden. Menschen, die nicht in der Lage sind, über ihre momentanen Gefühle hinauszusehen, sind verflucht durch einen schwerwiegenden Mangel an kompensierendem Intellekt.

In dem derzeit populären Buch The Dangerous Case of Donald Trump, in dem siebenundzwanzig Psychiater und Experten für geistige Gesundheit Präsident Trumps Persönlichkeit beschreiben (möglicherweise bis zu dem Punkt, dass er möglicherweise einen unbekümmerten Verstand zeigt), steht geschrieben, dass diejenigen, die nicht über ihre Grenzen hinaussehen können Emotionen des Augenblicks sollen klinisch voreingenommen sein. Diese Menschen "sind weitaus weniger oder gar nicht von früheren Erfahrungen oder zukünftigen Überlegungen beeinflusst." In meiner persönlichen Theorie des Geistes würde ich sagen, dass solchen Menschen das Mindestmaß an Intellekt fehlt, das für eine vernünftige Lebensperspektive erforderlich ist .

Ob gesprochen oder unausgesprochen, Psychologen sehen Donald Trump mit überwältigender Mehrheit als Aushängeschild für Narzissmus, der einer voreingenommenen Persönlichkeit folgt. Die Geschichte besagt, dass Trumps Vater Fred ein skrupelloser Zuchtmeister war. Er schlug seinen Söhnen nach Hause, um ein außer Kontrolle geratenes Ego zu übertreiben: Gewinnen war keine Option. Es gibt nur Gewinner und Verlierer. Gib niemals zu, besiegt worden zu sein. Tun Sie alles, um sich durchzusetzen.

Das ist natürlich süße Musik für das Ego, aber verheerend für die Person. Auch wenn Trump nicht von Natur aus zu einem überzogenen Ego neigte, machte das, was sein Vater ihm und seinen männlichen Geschwistern aufzwang, sein starres Ego unvermeidlich und trug höchstwahrscheinlich zum Selbstmord einer älteren Person bei. Als Nebenerscheinung entwickelte Trumps Vater Fred gegen Ende seines Lebens Alzheimer. Jetzt ist es reine wilde Spekulation meinerseits, aber ich vermute, dass es einen Zusammenhang zwischen Alzheimer und einem tyrannischen Ego gibt. Wahrscheinlich nicht erwähnenswert, aber ich habe es getan.

Um diese makellose Forderung des Ichs zu erfüllen, muss man sich bemühen, dass andere die Schuld geben und unablässig lügen, um die eigenen Fehler zu decken. Mit anderen Worten, Trump ist nicht seine eigene Person, er wird rücksichtslos von seinem Ego in einer Weise regiert, die ihn nicht nur erschreckt, sondern ihn dazu bringt, endlos andere zu beschimpfen und zu bestrafen, die nicht mit seiner Ego-induzierten Fantasiewelt übereinstimmen - Schmerz exportiert Schmerz. Glauben Sie mir, Leute, Sie wollen nicht in den ängstlichen Gedanken von Donald J. Trump leben.

Nun kommen wir endlich zu dem Geldschuss, wie man im Golf sagt. Wie um alles in der Welt vermeide oder entkomme ich einem tyrannischen Ego? Die kurze Antwort lautet Mut. Der Mut, deinem Ego zu sagen, dass es eine Wanderung unternehmen soll, wenn du spürst, wie sich seine Wut in dir aufbaut, wie wenn jemand sagt oder andeutet, dass du falsch liegen könntest. Beginnen Sie außerdem damit, sich einer Gehirnwäsche zu unterziehen, um zu verstehen, dass sich Unrecht möglicherweise nicht so heiß anfühlt, aber in den meisten Fällen handelt es sich nicht um ein Verbrechen. Erzwinge auch, dass du die Gefühle der Angst und des Zorns deines Ego aus dem gegenwärtigen Moment verbindest. Denken Sie an alle Zeiten in der Vergangenheit, in denen es Ihnen irgendwie gelungen ist, Fehler zu überstehen und wie Sie einen möglichen gegenwärtigen Fehltritt in der Zukunft überwinden können. Aber verstecke dich nicht vor deinen Fehlern, indem du lügst und andere beschuldigst, nur um ein überhebliches Ego zu beruhigen.

Aber am allermeisten, Leute, um in der Lage zu sein, die Exzesse des Ego zu überwinden, muss man eine vernünftige Perspektive gewinnen, indem man seinen Intellekt speist und die Neugier fördert, Dinge zu wissen, die über das hinausgehen, was für das eigene Selbst von unmittelbarem Nutzen ist - ein breites Interesse in Wissenschaft, Geschichte, Politik, Psychologie und Kunst. Nur durch weitreichende Erfahrungen und eine abwechslungsreiche Wissensbasis kann ein mächtiges Ego richtig im Gurt gehalten werden, um die guten Dinge zu tun, zu denen es fähig ist. Es ist keine Hexerei, Mädchen und Jungen, aber es erfordert zumindest zunächst unermüdliche Anstrengungen.