Wie man einen schlechten Manager in einen guten verwandelt

Sie sollten sich nicht auf das Glück verlassen müssen, einen großartigen Chef zu haben. Die eine Möglichkeit, die Gewinnchancen zu Ihren Gunsten zu ändern? Hören Sie auf, nur verwaltet zu werden, und beginnen Sie mit der Verwaltung.

Die Beziehung zu Ihrem Vorgesetzten ist normalerweise eine Quelle der größten Freuden und Sorgen am Arbeitsplatz. Wenn Sie in einem organisatorischen Umfeld arbeiten, wissen Sie genau, wie wichtig es ist, diese Beziehung richtig zu pflegen. Je besser Sie sich mit Ihrem Chef verbinden, desto glücklicher fühlen Sie sich für Ihren Job. Immerhin sind sie die Person, mit der Sie den größten Teil Ihrer Wachstunden verbringen. Wenn die Chancen gegen Sie gestanden haben, gibt es eine Möglichkeit, einen schlechten Chef in einen großartigen zu verwandeln?

Auf Jonglierglaskugeln

Für viele Mitarbeiter ist die Beziehung zu ihrem Vorgesetzten eine Herausforderung. Um die Sache zu verkomplizieren, berichten moderne Arbeiter nicht mehr an einen einzigen Manager. Tatsächlich ist es gängige Praxis, einer Reihe von Vorgesetzten gegenüber für eine Vielzahl von Aufgaben verantwortlich zu sein. Infolgedessen kann es sich oft so anfühlen, als würden Sie ohne vorherige Übung mit Glaskugeln jonglieren. Um das Ganze abzurunden, haben nur wenige Mitarbeiter das Glück, tatsächlich ihren oder mehrere Manager zu wählen. Es ist keine leichte Aufgabe, mit verschiedenen Arbeitsstilen synchron zu sein und gleichzeitig Ihren Hauptmanager bei Laune zu halten. Dieses Gefühl der Überwältigung ist nicht ungewöhnlich, aber viele empfinden es als unangenehm, sich darüber zu öffnen.

Die Kunst des Managements

Möglicherweise können Sie Ihren Manager nicht radikal ändern, aber Sie können Ihre Erfahrung in der Arbeit mit ihm transformieren. Die Antwort liegt in der Kunst des Managements. Einfach ausgedrückt, bei der Verwaltung geht es darum, wie Sie kommunizieren und Ihren Manager positiv beeinflussen, um das beste Arbeitsumfeld und die besten Wachstumschancen für sich selbst zu schaffen. Traditionell konzentrierte sich ein Großteil des Schreibens über die Verwaltung auf mittlere Manager. Es wurde untersucht, wie sie effektiv mit ihrem eigenen Manager umgehen können, während sie ihre Untergebenen anleiten. Aber das Verwalten von Aufgaben ist eine äußerst nützliche Fähigkeit, selbst wenn Sie keine anderen Mitarbeiter als sich selbst verwalten müssen.

Das Managen ist eine Einbahnstraße

Eine der vorgefassten Vorstellungen über das Management ist, dass es sich um eine Einbahnstraße handelt. Die gängigste Ansicht ist, dass die Manager ihre Mitarbeiter anführen, die ihrerseits alles ausführen, was ihnen gesagt wird. Tatsächlich ist die Realität viel nuancierter. Oft muss man fahren, an welchen Projekten man beteiligt ist und wie man eine Aufgabe erledigt. Wenn ein Manager entlassen wird, müssen Sie Ihre Karriere übernehmen und leiten, um Ihre Ziele zu erreichen. Wenn Ihr Manager im Gegenteil überheblich ist, müssen Sie Ihre Autonomie zurückfordern. Letztendlich geht es beim Management darum, die Verantwortung für Ihren beruflichen Werdegang zu übernehmen und den Status Quo proaktiv zu verbessern.

Drei Prinzipien: Verstehen, Kommunizieren, Handeln

Drei Prinzipien werden Sie dabei unterstützen, Ihr Ziel reibungsloser und weiser zu erreichen.

# 1 Verständnis: Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Managers

Das Verständnis sollte sich sowohl auf Sie als auch auf Ihren Vorgesetzten beziehen. Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Managers, so schwer es zu sein scheint. Sie müssen verstehen, wo ihre Prioritäten liegen und was ihre Anreize sind. Diese Erkenntnisse werden Sie dabei unterstützen, einige ihrer Verhaltensweisen zu verstehen. Sie können dann herausfinden, wo Ihre Unterschiede auftreten. Überspringen Sie diesen Schritt nicht und versuchen Sie, einfühlsam zu sein. Was auch immer Sie für sich selbst befürworten, muss von einem Ort kommen, an dem Sie einen beiderseitigen Nutzen erzielen können. Zum Beispiel kann es sein, dass Ihr Chef Sie im Mikromanagement betreut. So unangenehm dies auch sein mag, es könnte aus dem Wunsch resultieren, perfekte Ergebnisse zu erzielen, und aus der Sorge, keine Ergebnisse zu liefern. Wenn Sie mehr Autonomie erlangen möchten, bauen Sie zunächst das Vertrauen auf, das erforderlich ist, damit sie loslassen können.

# 2 Kommunizieren: Sprechen Sie über Situationen, nicht über persönliches Verhalten

Sobald Sie das Gefühl haben, ein angemessenes Verständnis für das Verhalten Ihres Managers zu haben, sollten Sie eine Strategie entwickeln, um Ihre Wünsche zu kommunizieren. Einer der Hauptgründe für die Funktionsstörung von Beziehungen bei der Arbeit ist die Angst der Menschen, ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Diese Angst ist völlig verständlich, insbesondere in einer sehr feindlichen Umgebung. Dennoch gibt es Möglichkeiten, Ihre Präferenz auszudrücken, ohne unhöflich oder übermäßig direkt zu sein. Der beste Weg, sich dieser Mission zu nähern, besteht darin, über Situationen und nicht über persönliches Verhalten zu sprechen. Wenn Sie zum Beispiel das Gefühl haben, dass Ihr Manager nicht mehr angestellt ist, können Sie sagen, dass es hilfreich ist, zusätzliche Anweisungen zu erhalten. Der falsche Weg wäre, ihnen die Schuld zu geben. Lassen Sie Ihre Ressentiments hinter sich und zeigen Sie Ihren guten Willen. Was Sie wollen, ist Kooperation, nicht Konflikt.

# 3 Handeln: Seien Sie proaktiv und vorausschauend

Bei der Verwaltung geht es nicht nur darum, Ihre Bedürfnisse zu kommunizieren und darauf zu warten, dass Ihr Manager das Verhalten ändert. Es kostet Zeit und Mühe, auch von Ihrer Seite. Sie müssen Ihre Arbeit in Übereinstimmung mit dem fahren, was Sie professionell erfüllt und unterstützt. Angenommen, Sie möchten sich stärker auf ein bestimmtes Projekt einlassen, um Fachwissen aufzubauen. Ihre beste Wette ist proaktiv zu sein: Bringen Sie Ideen und Lösungen auf den Tisch und zeigen Sie Ihr Engagement. Oder Sie haben vielleicht bemerkt, dass Ihr Vorgesetzter einen täglichen Bericht über Ihre Arbeit wünscht. Gibt es eine Möglichkeit, Ihre Berichterstattung zu optimieren? Entlasten Sie Ihren und den Stress Ihres Managers, indem Sie diesen Bedürfnissen vorbeugen.

Die Verwaltung ist ein Prozess, der einige Zeit in Anspruch nimmt. Wie bei jeder Fertigkeit ist es eine, die Sie üben müssen. Beginnen Sie mit diesen einfachen Prinzipien, um Ihren Ansatz zu leiten und Ihre Ergebnisse zu bewerten. Jede Manager-Mitarbeiter-Beziehung ist unterschiedlich und erfordert unterschiedliche Maßnahmen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre persönlichen Umstände einzuschätzen. Viele Situationen, die bei der Arbeit schwierig erscheinen, können eine Lösung haben. Es liegt bei Ihnen zu erstellen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf www.modernworktales.com veröffentlicht.