Wir müssen reden: Wie man eine sinnvolle Kommunikation hat

Also werden andere zuhören

Pixabay.com

In einem populären TED-Vortrag legte der Tiefseeforscher Robert Ballard überzeugende Argumente dafür vor, warum mehr Geld für die Tiefseeforschung ausgegeben werden sollte. Unter vielen anderen Tatsachen, die er teilte, waren insbesondere zwei aufmerksamkeitsstark.

Zum einen entspricht das Jahresbudget der Nationalen Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) dem NOAA-Budget (National Oceanic and Atmospheric Administration) für 1.600 Jahre. Die zweite Tatsache war, dass die größte Bergkette der Erde nicht über der Erde liegt, sondern unter dem Ozean.

Neue und interessante Informationen sorgen dafür, dass die Leute aufhorchen und aufmerksam werden. Und die Informationen können auch leichter gespeichert werden. Dies ist eine Fähigkeit einflussreicher, kommandierender, interessanter und überzeugender Sprecher - Sprecher, die sprechen können, damit andere zuhören.

In einem anderen Beispiel hielt die Autorin und Akademikerin Susan Cain einen TED-Vortrag, in dem sie die Macht der Introvertierten diskutierte, ein Thema, das auf den ersten Blick etwas langweilig oder unvergesslich erscheinen mag. Cain wusste jedoch, dass sie ihr Publikum aufrütteln musste. Sie sagte ihnen, dass es keinen Zusammenhang zwischen der Produktion guter Ideen und der Fähigkeit, gut zu reden, gebe.

Die Führungskräfte in ihrem Publikum wurden sofort darauf aufmerksam. Kains Aussage widerlegte ihre gemeinsame Überzeugung, dass Menschen, die in Meetings am lautesten sprechen, am kreativsten sind (basierend auf der Tatsache, dass solche Menschen eher als leise Introvertierte in Meetings wahrgenommen werden). Da sie ihre Idee so formuliert hatte, dass sie für ihr Publikum neu war, erhöhte sie die Möglichkeit, dass sich ihr Publikum daran erinnert.

Haben Sie jemals jemandem zugehört, der Ihnen Gänsehaut verursachte? Haben Sie sich gefragt, wie sie es geschafft haben, Sie so tief zu beeinflussen?

Es gibt umfangreiche Untersuchungen, nach denen wir Menschen mögen, die wie wir sind. Studien zeigen, dass Menschen, egal was sie sagen, sympathische Menschen kompetenten vorziehen. Mit anderen Worten, machen Sie sich keine Sorgen darüber, beeindruckend zu sein. Die Arbeit von Dale Carnegie stimmt mit der wissenschaftlichen Forschung überein.

Aber…

Haben Sie jemals das Gefühl, dass die Leute dem, was Sie sagen, nicht wirklich viel Aufmerksamkeit schenken?

Das Lernen, auf eine Weise zu sprechen, die das Zuhören fördert, kann zahlreiche Vorteile haben. Stellen Sie sich vor, wie unterschiedlich Ihr Leben wäre, wenn andere es sich zum Ziel gesetzt hätten, Ihre Meinung zu erfahren.

Es ist frustrierend, wertvolle Dinge zu sagen, wenn niemand lange genug aufpasst, um wirklich zuzuhören. Wenn andere auf dich hören, hast du mehr Einfluss. Sie haben mehr Einfluss auf alle und mehr Kontrolle über Ihr Leben.

Was ist der Unterschied? Liegt es an der Stimme? Ist es Körpersprache?

Eigentlich ist es eine Reihe von Dingen, aber zum Glück sind es alle Dinge, die man lernen kann. Sie werden bald wissen, was Sie wissen müssen, damit andere zuhören können.

Wir werden die Herausforderung aus jedem Blickwinkel angreifen. Ihr Charisma, Ihre Körpersprache, Ihre Denkweise, Ihr Wortschatz und vieles mehr werden in diesem Beitrag behandelt.

Lass uns anfangen.

Charisma

Was vielen von uns auf der grundlegendsten Ebene fehlt, ist Charisma!

Charisma ist schwer zu definieren. Merriam-Webster definiert Charisma als besonderen Reiz oder Reiz. Charme wird dann als eine Eigenschaft definiert, die fasziniert, verführt oder entzückt.

Das ist also ein guter Ausgangspunkt. Alle anderen Ideen und Techniken, mit denen die Leute Ihnen zuhören können, basieren auf Ihrem Charisma. Es ist wie Ihre Stiftung.

Zugegeben, die Definition von Charisma ist etwas vage. Schließlich haben Dr. Phil und Gandhi nicht viel gemeinsam, aber beide werden mit Sicherheit als charismatisch eingestuft. Ein sehr breites Spektrum an Persönlichkeitstypen kann charismatisch sein, es steckt also offensichtlich mehr dahinter als nur Persönlichkeit.

Aber wenn Sie darüber nachdenken, lassen charismatische Menschen andere Menschen sich gut fühlen und zensieren sich nicht so sehr wie der Durchschnittsmensch. Sie sind freier als der Rest von uns.

Wie können Sie also mehr Charisma entwickeln?

Betrachten Sie diese Ideen:

Lächeln.

Emotionen können ansteckend sein, also lassen Sie die Leute etwas Positives von Ihnen abfangen - sie werden es zu schätzen wissen. Das werden Sie feststellen

Wenn Sie mehr lächeln, wird die Welt Sie anders behandeln.

Probieren Sie es trotzdem aus, auch wenn Sie nicht lächeln möchten. Dein Körper kann deine Gefühle leiten. Ein Lächeln, wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass es Ihre Stimmung aufhellt und Sie sich besser fühlen lässt. Wenn Sie sich besser fühlen, fühlen sich andere besser, wenn sie in Ihrer Nähe sind.

Sei neugierig, interessiert und offen.

Der große Dale Carnegie sagte, man könne in zwei Monaten mehr Freunde finden, wenn man sich für andere interessiere, als in zwei Jahren, in denen man versucht, Leute für sich zu interessieren. Ein Freund zu sein ist der beste Weg, einen Freund zu finden.

Wenn Sie versuchen, sich wirklich für andere zu interessieren, werden Sie interessante Dinge finden. Jeder ist irgendwie interessant.

Menschen fühlen sich zu denen hingezogen, die offen und nicht wertend sind. Niemand möchte beurteilt werden, und die Menschen spüren Widerstand gegen diejenigen, die es sind.

Seien Sie aufrichtig neugierig auf die Welt und die andere Person. Es hat eine gewisse Wärme und einen gewissen Charme. Mit diesen Eigenschaften interessieren Sie sich natürlich mehr für alle und alles in Ihrer Umgebung. Sie werden offener und positiver.

Ermutigen und unterstützen Sie andere. Die Leute wollen keine Kritik,

Sie sehnen sich nach Unterstützung und Bestätigung.
Präsenz bewahren.

Wenn Sie sich wirklich auf die andere Person konzentrieren, fühlen sie sich besonders. Seien Sie zu 100% anwesend. Hören Sie aufmerksam zu und halten Sie Augenkontakt (ohne zu starren). Vermeiden Sie es, Ihren Gedanken freien Lauf zu lassen.

Konzentriere dich auf deinen Atem. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Verstand langsam zu anderen Orten und Dingen wandert, können Sie sich am besten auf Ihre Atmung konzentrieren, um wieder in Ihre heutige Realität zurückzukehren. Dein Atem ist eine gute Verbindung zu deiner Realität.

Sie können sich auch auf Ihre Umgebung konzentrieren. Was siehst du? Was hörst du? Was riechst du

Zeigen Sie Durchsetzungsvermögen.

Auch charismatische Menschen werden in der Regel als wichtig eingestuft.

Wenn Sie sich durchsetzen, zeigen Sie der Welt, dass Sie wichtig sind.

Egal, ob Sie es bemerken oder nicht, Sie bringen anderen bei, wie sie mit Ihnen umgehen sollen.

Wenn Sie sich auf eine Weise verhalten, die vermuten lässt, dass Sie relevant sind, werden Sie von den Menschen so behandelt, als wären Sie relevant.

Verstehen Sie, dass Durchsetzungsvermögen nicht gleichbedeutend mit Aufdringlichkeit ist. Durchsetzungsfähig zu sein bedeutet einfach, dass Sie offen für das sind, was Sie wollen und brauchen. Pushy schlägt vor, dass die andere Person nicht wichtig ist. Sie sind eigentlich beide wichtig - das ist die richtige Botschaft.

Sie können Durchsetzungsvermögen entwickeln, indem Sie einfach offener auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Gönnen Sie sich kleine Aufgaben, die Ihr Durchsetzungsvermögen stärken. Wenn Sie gefragt werden, welchen Film Sie sehen möchten, wählen Sie einen Film aus. Das gleiche gilt für ein Restaurant. Sag nicht "Ich weiß es nicht" oder "Es ist mir egal."

Durchsetzungsvermögen macht Ihr Leben viel einfacher.

Wenn die Leute wissen, was Sie von ihnen benötigen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie es bekommen, sehr viel höher.
Stärken Sie Ihr Vertrauen.

Können Sie sich eine charismatische Person ohne Vertrauen vorstellen? Es ist nicht möglich. Geh raus und stell dich deinen Ängsten. Beginnen Sie mit den Kleinen und arbeiten Sie sich nach oben. Handeln Sie selbstbewusst und die Leute werden glauben, dass Sie selbstbewusst sind.

Erinnern Sie sich jeden Tag an die Zeiten, in denen Sie in der Vergangenheit erfolgreich waren.

Konzentriere dich auf deine Siege.

Verwalte dein Selbstgespräch. Wir unterhalten uns den ganzen Tag auf einer bestimmten Ebene. Stellen Sie sicher, dass Sie gute, positive Dinge zu sich selbst sagen.

Im gegenwärtigen Moment zu sein, ist großartig für Ihr Vertrauen. Es ist schwierig, Vertrauen zu verlieren, wenn Sie keine negativen Konsequenzen in die Zukunft projizieren.

Belustigung pflegen.

Lerne den Humor in jeder Situation zu sehen. Andere lieben diese Qualität und es ist auch eine angenehme Art zu leben. Es ist entspannend und macht Spaß und ermöglicht es Ihren Mitmenschen, dasselbe zu fühlen. Sei leicht, während du dich durch die Welt bewegst und du wirst ein Menschenmagnet sein.

Sei proaktiv.

Sei entschlossen und ergreife die Initiative. Große Führer und solche mit großem Charisma sind nicht zögernd oder unentschlossen. Gehen Sie mit Ihrem Bauch und drängen Sie vorwärts.

Kompliment an andere, aber sei ehrlich.

Jeder hat etwas, das der Bewunderung wert ist. Erwähne es.

Mach dich frei.

Dies ist nicht der einfachste, aber möglicherweise der relevanteste Tipp. Wir alle bewundern diejenigen, die sich frei und ohne viel Selbstbewusstsein durch die Welt bewegen. Sie können nicht Sie selbst sein, wenn Sie sich zu sehr darum kümmern, was andere über Sie denken.

Stellen Sie fest, dass andere Menschen zu besorgt mit sich selbst sind, um sich darum zu kümmern, was Sie tun. Jeder andere hat bessere Sorgen als Sie. Während Sie sich dadurch im großen Schema der Dinge ein wenig weniger wichtig fühlen, sollten Sie sich dadurch auch ein wenig freier fühlen.

Arbeiten Sie weiter an Ihrem Fokus und Ihrem Selbstvertrauen.

Beide Dinge ermöglichen es Ihnen, ein größeres Gefühl der Freiheit zu spüren, Sie selbst zu sein.

Geben Sie Ihre Meinungen frei.

Charismatisch zu sein bedeutet vor allem, anderen Menschen ein gutes Gefühl zu geben, wenn sie in Ihrer Nähe sind. Dies wird dadurch erreicht, wie Sie mit ihnen umgehen und dass Sie sozial authentisch und frei sind. Indem Sie frei und ungehemmt sind, ermutigen Sie das Gleiche bei anderen.

Wir alle haben den Wunsch, einfach wir selbst zu sein und uns entspannt zu fühlen. Befreie dich selbst und du hilfst anderen, sich selbst zu befreien.

Sie können lernen, charismatisch zu sein. Es geht nicht darum, Eigenschaften zu entwickeln, die Sie nicht haben - Sie müssen sich einfach selbstsicherer fühlen, wenn Sie Eigenschaften haben, die Sie bereits haben.

Körpersprache

Viel Kommunikation ist nonverbal. Andere urteilen und kommen zu Schlussfolgerungen über Sie, bevor Sie jemals den Mund aufmachen. Da so viel Kommunikation auf anderen Dingen als den von Ihnen gewählten Wörtern basiert, ist es sinnvoll, Ihrer Körpersprache etwas Zeit und Überlegung zu widmen.

Das Ziel Ihrer Körpersprache sollte sein, zu vermitteln, dass Sie wichtig und offen, interessant und interessiert sind.

Hier sind einige Ideen, um dies zu verwirklichen:

Nehmen Sie etwas Platz ein.

Vermeiden Sie es, klein zu handeln. Öffnen Sie Ihre Schultern und strecken Sie Ihre Beine ein wenig aus. Wenn Sie am Tisch sitzen, verteilen Sie sich ein wenig. Nehmen Sie bei einer Besprechung viel Platz für Ihren Laptop, einen Block Papier und einen Kaffee mit.

Wichtige Personen nehmen den Raum in Anspruch, den sie benötigen, und dann dringen andere Personen in ihre Umgebung ein.

Nehmen Sie sich den Platz, den Sie brauchen, und nehmen Sie dann etwas mehr.

Halte deine Schultern entspannt.

Es ist leicht, angespannte Schultern zu haben und es nicht selbst zu bemerken. Lassen Sie Ihre Schultern entspannen und fallen. Menschen mit Autorität sind in normalen Situationen entspannter als andere. Seien Sie entspannt oder sehen Sie zumindest so aus, als wären Sie entspannt.

Steh und sitze gerade.

Leute, die lümmeln, versuchen in vielen Fällen, kleiner zu erscheinen, als sie wirklich sind. Sei mutig, groß und ehrlich.

Beugen Sie sich zu wem auch immer Sie sprechen.

Sie zeigen Interesse an der anderen Person, indem Sie sich leicht vorbeugen. Es zeigt, dass Sie aufmerksam sind. Andere wissen dies zu schätzen und hören Ihnen eher zu.

Lachen und Lächeln.

Wir alle mögen es, mit anderen zusammen zu sein, die frei lachen und lächeln. Dieses körpersprachliche Signal zieht andere an.

Lass dein Gesicht in Ruhe.

Es ist etwas Unangenehmes, wenn jemand sein Gesicht berührt. Halten Sie Ihre Hände von Ihrem Gesicht fern. Es ist sowieso eine gesunde Angewohnheit, sich darauf einzulassen. Die Hände sind im Allgemeinen schmutzig, da Sie damit alles berühren. Keine Notwendigkeit, sie auf Ihr Gesicht zu setzen.

Kopf hoch!
Vermeiden Sie es, auf den Boden zu schauen.
Sie haben einen niedrigeren sozialen Status als Ihr Zuhörer.

Behalte deine Augen und Kopf hoch. Wenn Sie freundlich erscheinen möchten, schauen Sie auf den Mund der anderen Person. Wenn du dominant sein willst, sieh dir ihre Stirn an. Wenn Sie irgendwo dazwischen sein möchten, schauen Sie auf Augenhöhe.

Langsamer.

Betrachten Sie jemanden wie James Bond. Er bewegt sich langsam aber zielstrebig. Zuversichtliche und befehlende Persönlichkeiten neigen zu langsameren Bewegungen. Nervöse Leute rasen herum.

Halten Sie das Fischen auf ein Minimum.

Können Sie sich vorstellen, dass James Bond zögert? Schütteln Sie nicht Ihren Fuß, tippen Sie nicht auf Ihre Finger, greifen Sie nicht zu sich selbst oder zu etwas anderem in dieser Richtung. Halten Sie alle unnötigen Bewegungen auf ein Minimum.

Benutze deine Hände kühn.

Während Sie Ihre Hände nicht auf unproduktive Weise verwenden sollten, können Sie mit Ihren Händen bestimmte Punkte während einer Rede hervorheben. Eine gute Idee ist, anderen zuzuschauen und sich selbst nach jemandem zu richten, der seine Hände effektiv benutzt.

Halte deinen Kopf zurück.

Sie können mit einem geraden Rücken stehen, aber den Hals nach vorne strecken. Halte deinen Kopf hoch und zurück.

Persönlicher Raum ist wichtig.

Der richtige Abstand variiert von Land zu Land und von Situation zu Situation, aber es ist wichtig, den persönlichen Raum anderer zu respektieren. Wenn Sie der anderen Person zu nahe stehen, werden Sie sich unwohl fühlen, sie hören nicht zu und werden Sie wahrscheinlich in Zukunft meiden. Wenn Sie für die Situation zu weit weg sind, scheint es nur seltsam.

Es ist leicht zu erkennen, ob Sie etwas zu nahe kommen, weil sie sich von Ihnen entfernen.

Nehmen Sie das Feedback und nutzen Sie es.

Spiegel die andere Person.

Wenn Sie jemals wirklich aufgepasst haben, ist Ihnen wahrscheinlich das Spiegeln aufgefallen. Dann stimmen die Handlungen zweier Personen überein - dies geschieht nur, wenn beide Parteien wirklich synchron sind. Zum Beispiel hebst du dein Glas auf und die andere Person nimmt ihr ab.

Das Spiegeln geschieht auf natürliche Weise von selbst, wenn die Verbindung stark ist. Es kann aber auch bewusst genutzt werden, um Rapport und Kommunikation zu verbessern.

Imitieren Sie die Haltung und die Manierismen der anderen Person. Wenn ihre Hand in ihrem Schoß ist, lege deine Hand in deinen Schoß. Wenn sie beim Sprechen die Hand bewegt, machen Sie dasselbe. Der Schlüssel ist, nicht alles zu spiegeln und eine Verzögerung zuzulassen. Spiegeln Sie nicht in Echtzeit, sondern bleiben Sie ein paar Sekunden zurück.

Wenn Sie zu viel tun, sieht es merkwürdig aus und kann die andere Person tatsächlich von dem ablenken, was Sie zu sagen haben.

Die Körpersprache kann sich dramatisch auf Ihre Fähigkeit auswirken, andere dazu zu bringen, Ihnen zuzuhören. Nehmen Sie ein paar dieser Tipps und setzen Sie sie für die nächsten 3-4 Wochen in die Praxis um. Fügen Sie dann einige weitere hinzu, nachdem die erste Gruppe zur Gewohnheit geworden ist. In kürzester Zeit werden Sie Aufmerksamkeit erregen wie nie zuvor.

Psyche

Wir haben einige Dinge im Zusammenhang mit Überzeugungen und Einstellungen angesprochen, wie z. B. Vertrauen und Durchsetzungsvermögen. Aber wie können Sie die tatsächliche Denkweise erreichen, die Sie benötigen, um alle zuvor erwähnten Eigenschaften auf natürliche Weise zu entfalten?

Um die von Ihnen gewünschte Einstellung zu erreichen, sind eine Bestätigung und NLP (Neuro-Linguistic Programming) hervorragende und wirksame Werkzeuge. Sie sprechen beide mit Ihrem Unterbewusstsein und können Ihre Überzeugungen an der Wurzel ändern.

Affirmationen

Wir glauben letztendlich die ganze Zeit, woran wir denken.

Sie können genauso gut Dinge glauben, die Ihnen dienen. Wiederholen Sie Ihre Anweisungen mehrmals täglich. Immer wenn Sie ein negatives Selbstgespräch bemerken, stoppen Sie sich selbst und ersetzen Sie die negativen Gedanken durch positive Bestätigungen.

Wählen Sie einige dieser Empfehlungen aus, um Ihre Bemühungen zu unterstützen, mehr Einfluss zu haben:

  • "Die Leute wollen hören, was ich zu sagen habe."
  • "Ich bin es wert und wichtig."
  • "Was ich zu sagen habe, ist wichtig."
  • "Ich beherrsche alle sozialen Situationen."
  • "Ich bin völlig frei, ich selbst zu sein."
  • "Ich bin charismatisch und begehrenswert."
  • "Die Leute sind dankbar zu hören, was ich zu sagen habe."
  • "Ich bin der sicherste Mensch im Raum."

Fühlen Sie sich frei, Ihre eigenen Vorschläge zu machen. Der einfache Weg, um eine Bestätigung zu erstellen, besteht darin, sich vorzustellen, welche Überzeugungen Ihnen dabei helfen, Ihr Ziel zu erreichen. Bewahren Sie Ihre Bestätigungen positiv und in der Gegenwart auf.

NLP

NLP steht für neurolinguistische Programmierung. NLP wurde in den 1970er Jahren als therapeutisches und selbstentwickelndes Instrument zur Verbesserung der Kommunikation entwickelt. Die zuvor erwähnte Spiegelungsstrategie ist beispielsweise eine NLP-Technik.

Eine der besten Möglichkeiten, NLP zu nutzen, besteht darin, einen Rapport aufzubauen. Ohne das Vorhandensein eines Rapports findet kaum Kommunikation statt. Rapport bedeutet nicht zwangsläufig, dass sich die beiden Parteien einig sind, sondern dass es ein gegenseitiges Verständnis und Vertrauen gibt.

Wenn Sie in Beziehung stehen, steigt Ihre Fähigkeit, andere zu beeinflussen, dramatisch.

Mit Rapport können Sie die Psychologie der anderen Person beeinflussen. Es ist viel wahrscheinlicher, dass die Leute auf Sie hören und Ihre Vorschläge umsetzen. Untersuchungen legen nahe, dass viele Entscheidungen eher auf dem Verhältnis als auf dem tatsächlichen Nutzen der zur Verfügung stehenden Entscheidungen beruhen.

Verwenden Sie diese NLP-Techniken, um eine Beziehung zu anderen aufzubauen:

Betonen Sie die Ähnlichkeiten.

Wenn Sie mit jemandem kommunizieren, können Sie entweder die Unterschiede oder die Ähnlichkeiten hervorheben. Wenn Sie sich auf das konzentrieren können, was Sie gemeinsam haben, werden viele der Widerstände, die die Menschen fühlen, nach und nach verschwinden. Wenn Sie die Unterschiede betonen, wird es so gut wie unmöglich sein, eine Beziehung aufzubauen.

Es erfordert Übung, aber Sie können schnell die Gewohnheit entwickeln, sich auf das zu konzentrieren, was Sie mit anderen gemeinsam haben.

Verwenden Sie die Stimulation.

Die Stimulation ist eine Spiegelung, die zur nächsten Stufe führt. Mit der Spiegelung entwickeln Sie einen Rapport, indem Sie zeigen, dass Sie der anderen Person ähnlich sind. Sobald Sie eine Beziehung mit dem Spiegeln hergestellt haben, können Sie die Person anführen - im Wesentlichen spiegeln sie Sie dann.

Sie werden wissen, ob Sie im Rapport sind, da die andere Person Ihre Aktionen kopiert. Dies ist eine großartige Möglichkeit, den Rapport zu testen. Nimm dein Glas. Neige deinen Kopf. Kratz dir die Nase. Wenn die andere Person dasselbe tut, sind Sie in einem starken Beziehungszustand.

Passen Sie die Körperhaltung an. Auf die gleiche Weise stehen oder sitzen. Seien Sie subtil in Ihrer Spiegelung oder Sie könnten die andere Person ausschalten.

Passen Sie ihre Atmung.

Stimmen Sie mit ihrer Art zu sprechen überein. Verwenden Sie dasselbe Vokabular. Passen Sie ihre Redegeschwindigkeit an. Dies schließt Sprachmuster ein. Einige Leute haben Phrasen, die sie gerne benutzen. Haben Sie keine Angst, im Gespräch die gleichen Sätze zu verwenden.

Sobald die Beziehung hergestellt ist, können Sie die andere Person führen. Wenn Sie sich beispielsweise ruhig und entspannt verhalten, wird die andere Person ruhiger und entspannter.

Sobald sie Sie spiegeln, sind sie für Ihre Ideen und Vorschläge weitaus empfänglicher.

Ein hohes Maß an Rapport macht die Kommunikation einfacher und effektiver. Denken Sie daran, die Unterschiede zwischen Ihnen und der anderen Person zu minimieren. Maximieren Sie die Ähnlichkeiten. Erreichen Sie diese beiden Dinge, und es wird viel einfacher, eine Beziehung herzustellen.

Mindset Recap

Kurz gesagt, die Einstellung, die Sie haben möchten, ist:

„Ich bin eine gute, interessante und wichtige Person, die interessante und wichtige Dinge zu sagen hat. Ich bewege mich entschuldigungslos durch die Welt. Ich tue und sage, was ich für richtig halte. Ich bin nett und unterstütze andere. “

Würdest du auf diese Person hören?

Würden Sie sie respektieren?

Würdest du ihnen vertrauen?

Sprache und Stimme

Menschen beurteilen andere anhand der Wörter, die sie verwenden.

Der Wortschatz gibt einen Einblick in den Wissens- und Bildungsstand einer anderen Person. Ihr Wortschatz wird um Themen, die Sie gut kennen, besser entwickelt. Dies schließt Dinge wie häufig verwendete Begriffe und Umgangssprache ein.

Es gibt auch bestimmte Wörter, die Interesse und Akzeptanz wecken. Andere Wörter können das Gegenteil bewirken.

Befolgen Sie diese Tipps, um Ihre Sprache und Stimme effektiver zu nutzen:

Sei positiv.

Positive Worte und positive Menschen geben uns ein gutes Gefühl. Wenn Sie positive Dinge sagen, werden die Leute Sie mehr mögen und eher dazu neigen, zuzuhören.

Halten Sie Ihren Wortschatz für Ihr Publikum in einem angemessenen Rahmen.

Sie würden Ihr Vokabular für Hochschulabsolventen nicht verwenden, während Sie mit einer Gruppe von Drittklässlern sprechen, oder? Wenn Sie ein Arzt sind, wird die Person, mit der Sie im Lebensmittelgeschäft sprechen, möglicherweise auch keinen medizinischen Fachjargon zu schätzen wissen.

Wenn Sie über den Kopf einer Person sprechen, wird die Kommunikation erheblich eingeschränkt. Sie kommunizieren nicht, wenn Sie nicht verstanden werden. Es versetzt die Menschen auch in Ohnmacht und lässt sie sich unangemessen fühlen. Es bringt nichts Positives zustande.

Wortschatz kann Glaubwürdigkeit herstellen.

Verwenden Sie die entsprechenden Wörter in der richtigen Weise.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen, gehen die Leute davon aus, dass Sie es tun.

Wenn andere glauben, Sie wissen, wovon Sie sprechen, hören sie eher zu.

Sobald sich jemand denkt: "Diese Person weiß nicht, wovon sie spricht", hört er nicht mehr zu.

Sei sanft.

Wenn Sie nicht mit jemandem einverstanden sind, können Sie sagen: "Ich bin nicht sicher, ob ich dem zustimme." Das ist ein bisschen weniger hart als "Sie liegen falsch." In diesem Beispiel würde die andere Person wahrscheinlich entweder anfangen, sich zu verteidigen, oder einfach aufhören, Ihnen ganz zuzuhören.

Variieren Sie den Einfluss Ihrer Stimme.

Wenn Sie wie ein monotoner Roboter klingen, halten Sie an. Machen Sie Ihre Stimme frei und lassen Sie sie interessant klingen.

Variieren Sie die Lautstärke.

Geben Sie Ihren Worten eine Betonung. Sei lebhaft in deiner Rede. Stellen Sie sicher, dass die Lautstärke für die Umgebung geeignet ist. Wenn Sie möchten, dass die Leute Ihnen zuhören, müssen sie Sie zuerst hören können. Also meld dich.

Sprechen Sie mit der richtigen Geschwindigkeit.

Zu schnelles Sprechen erschwert das Verständnis. Zu langsames Sprechen führt dazu, dass die Gedanken der Menschen wandern. Sie können schneller hören, als Sie sprechen können. Sie können jedoch schneller sprechen als Sie es können.

Aussprechen.

Wenn Sie ständig aufgefordert werden, sich zu wiederholen, müssen Sie wahrscheinlich entweder sprechen oder aussprechen. Murmle nicht.

Verwenden Sie Ihre Sprache und Stimme nach besten Kräften. Dies sind die Dinge, die jeder hört, wenn Sie sprechen. Es ist sinnvoll, seinen besten Fuß nach vorne zu legen.

Schlussgedanken

Andere zum Zuhören zu bewegen ist wichtig.

Unsere Fähigkeit, andere zu beeinflussen, ist entscheidend für den Erfolg in nahezu jedem Unterfangen, an dem andere Menschen beteiligt sind.

Vielleicht hat dir bis jetzt noch niemand zugehört, aber das kann sich ändern.

Die Dinge, die andere dazu bringen, zuzuhören und auf dich zu achten, sind alles Dinge, die kultiviert und verbessert werden können.

Mit Charisma zu beginnen, macht sehr viel Sinn. Charisma ist der Inbegriff von Aufmerksamkeit und Bewunderung. Wenn Sie Charisma haben, werden die Leute per Definition zuhören, was Sie zu sagen haben.

Der nächste Schritt besteht darin, die in diesem Beitrag beschriebenen Tools und Techniken zu integrieren. Fangen Sie im Kleinen an, indem Sie ein oder zwei Strategien gleichzeitig in Ihre täglichen Abläufe integrieren, und fügen Sie weitere hinzu, sobald Sie dazu bereit sind.

Das Leben ist so entgegenkommend. Sie interagieren jeden Tag zu Hause, bei der Arbeit und in der Öffentlichkeit mit Menschen. Sie haben unbegrenzt viele Möglichkeiten, jeden Tag zu üben. Wenn Sie mehr Möglichkeiten benötigen, gehen Sie raus und sprechen Sie mit mehr Menschen.

Wenn Sie jeden Tag üben, wie könnten Sie dann nicht relativ schnell ein großartiger und interessanter Kommunikator werden?

Setzen Sie sich das Ziel, ein kommandierender, interessanter und überzeugender Redner zu werden.

Finden Sie einen Weg, um Ihren Fortschritt zu messen und verfolgen Sie, wie Sie Fortschritte machen. Haben Sie die Absicht, sich jeden Tag zu verbessern, und Sie werden sich verbessern. Sie können dabei erfolgreich sein, wenn Sie einfach den Aufwand einbringen und ihm die erforderliche Aufmerksamkeit schenken.

Wenn Sie lernen, wie man spricht, damit andere zuhören, entwickeln Sie eine Fähigkeit, mit der Sie mehr Geld verdienen, Ihr soziales Leben verbessern und Ihre Beziehungen stärken können.

Solche erstaunlichen Ergebnisse sind Ihre Mühe wert!

Danke fürs Lesen! :)